#1 [UK] Part 1: London Tube and Rail (m.v.B.) von kcp 03.09.2014 16:30

Hallo,

mein Shakespeare-Faible hat mich mal wieder einen Trip nach London unternehmen lassen. Im ersten Teil ein paar Eindrücke von der Tube und der großen Bahn

Blackfriars Station

Die Bahnsteige und Gleise des Bahnhofs Blackfriars spannen sich über die Themse


Und bieten vor allen im Dunkeln ein echt gutes Fotomotiv. Ein paar Eindrücke die auf dem Heimweg nach einer Theateraufführung im Globe entstanden sind.

Hinten links die Kuppel von St. Pauls, in dezentem blau der Bahnhof und rechts ein Widerlager der alten Blackfriars Bridge


Der Bahnhof in seiner ganzen Breite


Mit St. Pauls und einem Southeastern-Zug


Vorne ein Pfeiler der alten Blackfriars Bridge und im Hintergrund die Spitze von The Shard


Ein Blick von der Southbank über die Themse in Richtung St. Pauls. Am linken Rand die Millenium Bridge


Als ich in Blackfriars ein paar Bilder machen wollte, hat man mich freundlich aber bestimmt gebeten, daß nicht zu tun. Mit etwas Suchen habe ich draußen eine Stelle gefunden, die einen Blick auf die Anfahrt zum Bahnhof erlaubt


Kings Cross und St. Pancras

Drei Eurostars in St. Pancras - ein davon mit neuer Lackierung


Blick von den Bahnsteigen der East Midland Trains in die Halle


Ein Haus weiter in KingsX: Das schwarz der Grand Central Züge macht schon mehr her, als das Eastcoast-grau. Außerdem wirken die Dinger einfach schnittiger


Der moderne "Fächerpilz" vor dem alten Gemäuer gibt der Bahnhofshalle eine eigenen Charme


Da die Zugangsbarrieren auf waren, kam ich ohne Ticket auf die Überführung zu den Gleisen. Ein Blick von oben


Tube Misch-Masch

Gemichtes rund um die Tube: Einige Bahnsteige der Jubilee Line sind mit Türen versehen, die sich erst nach Einfahrt des Zuges öffen. Bspw. an den Station Canary Wharf, Westminister und Waterloo


Innenansicht eines Wagens der Jubilee Line


Auf dem Weg zum Wembley Stadion liessen sich in der Nähe von Neasdon Station die Jubilee und die Metropolitan Line einfangen







"Meine" Linie: Ein Zug der District Line bei der Einfahrt in Mansion House


Der Versuch von Transport for London für ein wenig besseres Klima unter Tage zu sorgen. Die Stationen der Central Line war immer besonders warm


Canary Wharf

Architektonisch ein echtes Highlight: Die Tube-Station Canary Wharf.

Zur Rush Hour strömen hier die Massen von und zur Jubilee Line. Ein Blick von der Straßenebene hinunter


Oder noch besser: Von unten nach oben:


Auf dem Inselbahnsteig wurde das Tube-Logo mit der Einrichtung kombiniert


Besonders im Dunkeln stechen die Eingänge hervor






Der Haupteingang der Station


Umrahmt von den Bürotürmen der Docklands


Über Teilen der Station liegt ein kleiner Park mit abends beleuchteten Brunnen


Westminster

Die Architektur von Westminster gibt mir immer wieder Rätsel auf: Luftig leicht oder doch eher bombastisch. Entscheidet selbst











Und zum Schluß...

...ein gut gemeinter Rat (gesehen in der Station West Ham)


...noch ein gut gemeinter Rat (war da nicht was mit Problemen und Schwimmen)


...ein Ausflug in Grüne:
Kew Gardens ist immer einen Ausflug (und die 16 Pfund) Eintritt wert. Im großem Gewächshaus kann man auf einer Galerie die Pflanzen auch von oben in Augenschein nehmen.


Oder auf dem Treewalk in 15m Höhe die Aussicht auf die Bäume und die Umgebung genießen

Leider liegt Kew in der Einflugschneiße von Heathrow, sodaß alle 3 Minuten ein Flieger kam.

Soviel mal bis hierher. More to come

Freue mich über Rückmeldungen

So long
Charly

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz