#1 [FR] Tram de Reims (m.v.B.) von kcp 19.12.2014 12:56

Bonjour,

ich habe mir einen kleinen Adventsabstecher nach Reims gegönnt. Ein kleiner Bilderbogen zur Tram und (ein wenig) zur großen Bahn

Tram

Das Tramnetz besteht aus zwei Linien (A & B), die vom gleichen Startpunkt (Station Neufchâtel) ausgehen, größtenteils die gleiche Strecke befahren und sich nur gegen Ende verzweigen. Der Fahrzeugpark besteht aus Citadis-Bahnen von Alstgom, die recht farbenfroh lackiert sind

An der Endstation "Neufchâtel" trifft auf rot auf lila.


Bunte Abendimpressionen von der Station "Kennedy". Welche Schweinderl hättens denn gern?

Grau?


Oder besser gelb mir grün-Anteil?


Rosé?


Oder lieber was Richtung (rost-) rot


Wo immer möglich ist Rasengleis verbaut.


Meine Lieblingsstelle zum Knispen war eine Brücke über die Trasse kurz vor der Station "Campus Croix Rouge".

Auch wenn sich Farbtöne ein wenig beißen: Grün im grünen hat was:




Wem es besser gefällt: Gelb auf grün.


Noch ein paar Aufnahmen aus der gleichen Ecke









Im Innenstadtbereich fährt die Bahn ohne Oberleitung: Die Energieversorgung erfolgt hier über eine Stromschiene im Boden (APS, "Alimentation Par Sol").

Diese Bahn senkt gerade an der Station "Boulingrin" den Stromabnehmer. Mit APS geht es gleich weiter Richtung Bahnhof.


Eine Tram am Bahnhof. Der Stromabnehmer ist gesenkt, zwischen den Gleisen sieht man gut die Stromschiene


Das Interieur der Bahnen ist farblich an die Außenlackierung angepaßt. Eine blaue und eine rote Bahn von innen




Selbst die Beleuchtung ist entsprechend: Eine grüne Bahn an der Station "Opéra"


Auch die Haltestellen haben ein paar bunte Leuchtelemente


Champagne Ardenne TGV

Die Linie B fährt zum außerhalb von Reims gelegenen Bahnhof Champagne Ardenne TGV.

Rechts die Endhaltstelle der Tram, daneben ein Hotel und oben auf dem Hügel der Bahnhof


Ein Blick zurück, nachdem der halbe Aufstieg zum Bahnhof geschafft ist


Architektur ist Geschmackssache: Mein Fall ist der Gebäude jedenfalls nicht


Spontanschuß auf einen durchrasenden TGV. Die Druckwelle hat die Überfühung ein wenig "wackeln" lassen.


Die Sonne kämpft gegen den Morgennebel


Trivia

Zum Schluß noch was ohne Züge: Farben und Lich scheinen es der Stadt Reims angetan zu haben. Die Oper wurde abends mit stetig wechselnden Farben angestrahlt




Und auf der Front der Kathedrale gab es eine Videoprojektion


Die Kathedrale ist einen Besuch wert: Unglaublich hell verglichen mit anderen Kathedrale (wie etwa Notre Dame de Paris) und mit tollen Fenstern. Rosette im Seitenarm


Beim Chagall-Fenster wurden Erinnerungen an mein Reli-Buch aus der Schule wach: Das war auch voll mit Chagall-Bildern


In der Innenstadt war Weihnachtsmarkt. Neben dem üblichen: Glühwein, Kitsch und Kerzen, gab es auch Stände die Champagner verkauft haben. Prost.


Das solls gewesen sein, vom kleinen Ausflug in die Champagne. Freue mich über Rückmeldungen.

Salut
Charly

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz