#1 KC-Linie einst & jetzt, Teil III: Chemnitz-Borna von MBC 02.01.2015 11:22

avatar

Im dritten Teil der Vergleichsserie soll hauptsächlich der Haltepunkt Chemnitz-Borna eine Rolle spielen. Leider sind die Informationen dazu in der Literatur mehr als dürftig, aber mit etwas Mühe konnte doch das ein oder andere zusammengetragen werden.

Wie immer eine kleine Bildvorschau:


Ab 1992 wurde zwischen Chemnitz und Leipzig die RegionalSchnellBahn (RSB) eingeführt. 232 500 ist im Sommer 1994 mit dieser Leistung zwischen Küchwald und Chemnitz-Borna unterwegs. Im Vordergrund ist der frisch freigelegte Entwässerungsgraben zu sehen. Im Hintergrund die Einfahrsignale des Bf Küchwald (bis 2005 beidseitig). Ebenfalls erkennbar ein ehemaliger Posten, der heute als Wohnhaus genutzt wird. Die große Freifläche zwischen KC- und CWd-Linie wird ca. seit der Wende als Abraumhalde genutzt.



Die gute alte V100 war auch im Juli 1999 noch purer Alltag in Chemnitz-Borna. Die Regionalbahnen bestehen mittlerweile nur noch aus einem Wagen. 202 562 legt mit ihrem Bom auf dem Weg nach Cossen einen kurzen Halt ein. Die Holzüberdachungen haben einen frischen Anstrich erhalten, das Beamtenwohnhaus steht schon eine Weile leer.


Auf den ersten Blick hat sich bis Januar 2010 zunächst wenig verändert. Lediglich das Haltestellenhäuschen und die zeitgemäße Beschilderung der Bahnsteige sind neu dabei. Neu sind zum Jahreswechsel 2009/10 auch die Class 66 von Heavy Haul Power International (HHPI) und ein anderer Falns-Wagentyp im Kohleverkehr Profen - Küchwald. Aufgrund der Sanierung der Bahrebachbrücke ist die KC nur eingleisig befahrbar. Die Spuren im Vordergrund zeigen, wie wieviel Gleis die damals 44 Wagen starken Züge brauchen, um die Spitzkehre in den Bf Küchwald zu fahren (Bild mit 266 029+027 am 10.01.2010).


Das Bild mit dem Gipszug vom 12.02.2013 zeigt die im Frühjahr 2010 erneuerte Bahnsteigbeleuchtung. Hier ist auch besser als im vorigen Bild zu erkennen, dass die Bahnsteige durch Wegnahme der Kantensteine weiter eingekürzt wurden. Ins Gebäude kehrt unterdessen wieder Leben ein, wie die neuen Fenster belegen.

Wie immer folgt an dieser Stelle: Der Link zum kompletten Beitrag.

Hier noch einmal der Abkürzungshinweis: KC ist das sächsische Streckenkürzel für Kieritzsch - Chemnitz (heutige KBS 525 Leipzig - Neukieritzsch - Chemnitz).

MfG
MBC

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz