#1 PL SK CZ Eisenbahntour 2015 Teil 2 von mario475111 10.06.2015 19:12

avatar

Polen / Slowakei-Tour 2015 Teil 2
Kampfrichtung war Ścinawka Średnia.
Angekommen konnten ST 44 1220 bei der Arbeit beobachtet werden.



Auf einem Nebengleise wurden die Hummeln 362 0003 und 0012 abgeparkt.



Rangierarbeiten mit ST 44 1220 im Bahnhof .Ścinawka Średnia



Gegen 09:00 Uhr rollte M 62 3104 in den Bahnhof Ścinawka Średnia.





Ausfahrt für ST 44 1220 nach Kłodzko. 09:45 Uhr



Im Anschluss machten sich die beiden " Hummeln" gegen 11:30 Uhr auf den Weg nach Kłodzko.







Die Fuhre nahe Ścinawka Dolna. 11:35 Uhr



Bildnachtrag von SM 42 2572, welche gegen 10:00 Uhr eine Übergabe
in Richtung Tłumaczów geschoben hat.



Gegen 12:00 Uhr machte sich auch M 62 3104 auf den Weg nach Tłumaczów .







Ortswechsel nach Kłodzko.



Bahnhof Kamieniec Ząbkowicki 13:30 Uhr, schnell eine Runde und schauen was so geht.



M 62 2848 fuhr um 13:40 Uhr in Richtung Suszka aus.



Am Hausbahnsteig machte sich M 62 von Rail Polska daran einen Zug nach Pilawa Górna zu bespannen. Abfahrtszeit ??:??.....wie immer halt.......



Auf nach Pilawa Górna , dass Einfahrtssignal aus Richtung Süden sollte das Motiv für die M62 werden. Das Wetter wurde zunehmend schlechter und so verzogen wir uns ins Auto zurück. Keine 30 min später fuhr M 62 an uns vorbei.....wir natürlich noch im Auto ......

Das einzige Bild was gelang war Remo Wumme , aus der anderen Richtung.



.......im Bahnhof selbst, dachte man erst an die Zuführung in den Steinbruch.........aber nein ....
es wurde die Laderampe im Bahnhof Pilawa Górna bestückt.







Nun ging es Richtung Prudnik ins Hotel.
Auf dem Weg dahin noch einen Zwischenstop in Paczow , wo ST 44 Treffen war . 16:45 Uhr





Kurz vor Prudnik dann diese Begegnung , zweimal ST 43 mit einem Güterzug im Abschnitt Prudnik- Nysa mit ca 30km/h.
Leider sehr dunkel und auch kein Video.
ST 43 189 und 193.18:10Uhr.





Mit diesem Erlebnis ging es ins Hotel nach Prudnik.
Ende Teil 2

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz