#1 De "Mitte" von br233 04.08.2015 20:59

avatar

Moin,

da im Herbst 84 "meine" Einberufung anstand galt es sich erstmol von dor Dampflokmotiv ze verabschieden.
Deshalb gings frieh beizeiten in dor dritten Stund mol uffm heimatlichen Bahnhof Stollberg.
Daweil nachts der letzte Zuch nach Stollberg und früh der erste Personenzug nach "Egiedschn" waren 1984 dampfbespannt.

Nu gugge de "Achtfufftschor" wor dou.
Die damalige Museumslok dürfte der wirklich letzte Drilling gewesen sein der im richtigen Plandienst fuhr.
Wüsste nich das es europaweit zu dieser Zeit noch ein Drilling gab der im Einsatz stand, wo es der Betriebsdienst erforderte.
Grund war Lokmangel in Glauchau und somit lief das Gute Stück September Oktober 84 über Wochen in den Plänen der Reko-50.

Nach paar normalen Nachtaufnahmen kam die Idee für ein Detailbild von dor "Mitte".



Abfahrbereit vorm ersten Zuch, glaab vertl fünfe fuhr der, steht die Gute am Bahnsteich.



Fotsetzung vom Heimatbahnhof folgt.


Gruuuuß

#2 RE: De "Mitte" von EgroNet 04.08.2015 21:06

avatar

Sogar noch mit Genickschusswagen .

#3 RE: De "Mitte" von br233 04.08.2015 21:09

avatar

.....bis zu de Bghw's sollten noch paar Jährschn vergehen.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz