#1 Winterwetter im Vogtland und die Züge rollen von schmiddl 20.01.2016 23:37

avatar

Nach langem Warten ist endlich der Winter in das Vogtland eingekehrt. Frostig und sogar mit Schnee bis in die Tiefen lagen. Das Tief Gudrun brachte vor allem am Sonntag nochmal die weiße Pracht und die skandinavische Frostluft zu uns.

Pünktlich zum ersten richtigen Schnee musste man natürlich auch mal im oberen Vogtland Skifahren gehen. Dies machte ich am Samstag den 16.01.2016 zwischen Muldenberg- Schöneck und Grünbach. Dabei entstand am frühen Morgen bei einer Schneeauflage von 20cm nahe der Haltestelle Muldenberg Floßplatz folgendes Bild. Vogtlandbahn VT 37 nach Falkenstein.


Sonntag nach dem starken Schneefall am 189 006 mit dem Vormittag kündigten sich wieder Umleiter an. Mit unter dem Umleiter eine BR 189. Diese zog dann EZ mit der Nummer 51718 von Hof nach Seddin.


Wenig später bei wieder verstärktem Schneefall versuchte ich nochmal das Glück bei der Überfahrt über die Elsterbrücke zum Bahnhof Jocketa. Hier sollte der 51723 mit der 155 178 eingefangen werden.


Als Nachschuss ein Blick über den Bahnsteig in Jocketa. Da werden sich die Wartenden Reisenden auf die folgende Vogtlandbahn über den Schneewirbel gefreut haben. Auch ich musste daraufhin meiner Kameralinse eine intensivere Säuberung unterziehen.


Montag und Dienstag bei besten sonnigen Winterwetter konnte ich meine Resturlaubstage vom letztem Jahr noch abbauen und für Montags nochmal in das Oberland zum Skilanglauf.
Diesmal konnte die neue" Gattung" der Vogtlandbahn nahe der Talsperre Muldenberg bei tollster Winterkulisse eingefangen werden. Es war jene Vogtlandbahn mit CZ Aufschriften am Zug.


Meine Skitour erfolgte entlang der Kursbuchstrecke 539 von Falkenstein über Schöneck nach Klingenthal. Die Schneehöhe gemessen an slebiger Stelle wie Samstag betrug nun 42,5cm also 22,5 cm Schnee vom Samstag zum Montag Mit den Skiern ging es aber nur bis nach Schöneck zum Meiler, nicht die gesamte KBS 539.
Da die Züge jeweils in beide Richtungen im Stundentakt rollen konnten mehrere Züge aufgenommen werden.
So auch die Vogtlandbahn VT 33 nach Kraslice am Forsthaus Waldesruh bei Muldenberg.


Eine halbe Stunde später der Gegenzug dieser wurde bei der Bekannten DAV Vogtlandhütte in Beschlag genommen. Die Sonne hatte da gerade so die Wipfel der hohen Bäume erklommen und die Hütte angestrahlt.



Am Dienstag war etwas ausruhen angesagt. Jedoch sollten bei dem Wetter noch ein Paar Eisenbahnfotos mit auf den Stick gebannt werden. Früh noch schnell zum Zahnarzt zu Kontrolle und dann bei Temperaturen von Maximal -5°C an die Strecke. Immerhin schon 10°C wärmer als in der Nacht.
Nach einer Meldung sollte der SETG Vectron 193 812 mit Container sich auf dem Weg nach Hof machen. Dieser wurde mangels Zeit nur noch am Kabelwerk in Plauen eingefangen im Morgensonnenlicht. Der Container mit der DGC 95246 war in der Nacht aus Hamburg gekommen und jetzt auf dem Weg nach Hof.


Danach ging es mit MSV nach Syrau. Dort wurde zunächst die Vogtlandbahn auf dem Weg nach Mehltheuer auf den Stick gebracht. In in weiß gehaltene Bahn verliert sich fast in der gefrorenen Winterlandschaft.


Wenig Später folgte aus Richtung Hof der RE 3 mit der 143 355 auf seinem Weg nach Dresden.


Nach Stellungswechsel ging es an nach Ruppertsgrün aufs freie Feld. Dort wurden natürlich noch einmal ein paar REs mit Dostos eingefangen wie auch der RE 4786 mit der 143 038 mit vereister Rückfront schob nach.


Dann nochmals ein Stellungswechsel nach Herlasgrün nahe der Gaststätte Frohsinn. Leider wurde dadurch die Nohab, der Zementleerzug und ein weiterer Umleiter verpasst. Seih es drum im Telegram folgten weitere Meldungen das ein Container mit der neuen HSL 151 von Glauchau sich auf dem Weg nach Hof macht und aus Gegenrichtung schon ein Weiterer kurzer Umleiter unterwegs nach Leipzig sei.
Es dauerte nicht lange dann kam der Umleiter ( sollte die 51722 gewesen sein) mit der 155 063 und 8 Wagen um die Ecke.


Von Norden her folgte zum Tagesabschluss die Neu lackierte 151 017 der HSL in braunen HSL farben. Welche im Schnee natürlich einen wunderbaren Kontrast bilden. Zugnummer von der Fuhre von Glauchau nach Hof war die 95691.


So war der erlebnisreiche Dienstag auch schnell vorbei.

Danke für die ganzen Meldungen und beste grüße an alle getroffenen der letzten Tage am Strang auf den vogtländischen Schienen bei nun mal richtigem Winterwetter.

Als Abschluss noch ein Bild aus der Natur. Hagebutte mit Reifansatz.

#2 RE: Winterwetter im Vogtland und die Züge rollen von Vogtlandbahner 23.01.2016 19:40

avatar

Auch ich war die letzten Tage mit Schneeschuhen an der Strecke Plauen-Mehltheuer unterwegs und habe paar Schnappschüße gemacht.
Die gescheiten Güterzüge kamen aber meist dann,wenn ich gerade nicht in Fotoposition war.

Essigsteig:


Hinter der Plamag:


Klein-Amerika:


Grüße
Jan

#3 RE: Winterwetter im Vogtland und die Züge rollen von Mülsener 07.02.2016 21:21

Grüße.
Ich hänge mich mal mit Winterfotos aus Westsachsen und dem Vogtland am 22.1.2016 mit ran. Es war der letzte schöne Wintertag bis jetzt.

Los ging es nach Feierabend bei Steinpleis mit dem EZ 51097 Seddin - Zwickau mit 185 016 (ca 12:15 Uhr )




RE 4767 Hof - Dresden ,gezogen von 143 884 folgt wenige Minuten später.




Der Gegenzug RE 4786 Dresden - Hof




Dann gabs ne Entscheidung zu treffen , kurz warten und in Steinpleis den GA 52813 mit einer selteneren 152er bei Sonne machen , oder einen Umleiter mit 155er auf der LH machen.
Ich hab mich für 152 157 mit dem GA 52813 HBSR - Mosel entschieden.




Danach ging es zu den nächsten Frankenwald-Umleitern an die LH.Danke nochmal fürs Vormelden.

Die 143er wurden natürlich auch mitgenommen, weswegen am westlichen Vsig von Neumark auf den RE 4789 nach DH mit 143 047 gewartet wurde.
Diese Stelle hat sehr lange Frontsonne für die Ostwärts fahrenden Züge.




Den Gegenzug RE 4786 nach Hof habe ich kurz vorm Brechpunkt der Strecke am BK Linde zwischen Neumark und Reichenbach aufgenommen.




185 177 mit dem EZ 51715 NNR - Seddin an fast der selben Stelle in Gegenrichtung.




Für den nächsten RE nach Hof , sollte die Göltzschtalbrücke als Motiv dienen.
RE 4788 nach Hof.




Danach ging es gleich zurück zum BK Linde , da hier die Sonne verhältnismäßig früh am Nachmittag auf die ostwärts fahrenden Züge scheint ( bevor Sie das richtig geschafft hat , ist Sie Mitte Januar schon untergegangen).
143 267 mit dem RE 4791 Hof - Dresden.




Und dann der letzte Zug vor Sonenuntergang : der kurze EZ mit 152 002 ri. Leipzig.



MFG Micha

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz