#1 Neues von Nachbarn zwischen Karlovy Vary und Kraslice von bahnfreund 13.04.2016 22:03

avatar

Hallo, gestern am 12.04.2016 war wieder mal ein Exkursionstag in der Region des Karlovarský kraj angesagt.

Der neue Bahnhof von Karlsbad als Baustelle von der Straßenseite, etwas schlecht beschriftet, sodass ich den Aufgang zur Fußgängerbrücke zum Überblick nutzte.



Des neue Gebäude hat schon Bahnsteigniveau erreicht. Die alte historische gusseiserne Bahnsteigüberdachung wird erhalten.



Eine Rangierfahrt kommt mit Zuglok 742 419-5



Die Einfahrt eines Regio-Sharks (wahrscheinlich vom Stadtbahnhof Karlovy Vary dolní nádraží gekommen) wird mit einer Warnflagge gesichert. Jetzt weiß ich nicht, ist es ein Haltesignal oder ein Signal, damit keine Personen über das Gleis gehen?



Weiter ging es nach Svatava. Hier die großen Lastkraftwagen, welche die Kohle für die Züge bringen. Wahrscheinlich war Pause, den ich sah keinen Menschen. Der Kohlezug war mit 740 808-1 bespannt.





Weiter ging es nach Kraslice. In Olovi war diesmal Kreuzung zwischen VBG und GWT. Unterwegs sah ich einige Neuerungen am Gleis. Die Bahnverwaltung hatte die Bahnübergänge in Richtung Kraslice, auch die untergeordneten, sicherungstechnisch aufgewertet. Hier ein Wegeübergang mit Lichtsignalanlage und der Straßenübergang mit Halbschranke an der Staustufe der Svatava, mit einer "Brotbüchse".







Es sind also die Zeiten der unbeschrankten Bahnübergänge vorbei. Auch auf der Strecke Cheb - Luby u Chebu (Schönbah) sind an allen Übergängen (auch Feldwege) solche Anlagen neu eingebaut worden. Es ist eine von der EU gefördete Maßnahme.

Viele Grüße

Günter

#2 zur "Warnflagge" von Peles 14.04.2016 09:25

Es handelt sich hierbei definitiv um ein Haltesignal, man könnte es auch als "mobile menschliche H-Tafel" bezeichnen... :-)

#3 RE: Neues von Nachbarn zwischen Karlovy Vary und Kraslice von Der Bimmelbahner 15.04.2016 22:42

avatar

Hallo Günter,

die "Rangierfahrt" muss aufgrund des Ladegutes aus Horni Slavkov kommen. Hab ich auch nie gemacht die Fuhre (leider). Interessant auch, dass der Begleitwagen dabei ist. Der soll üblicherweise eigentlich nicht mit nach Horni Slavkov fahren ...
Desweiteren würde ich vermuten, dass die Container hinter dem Zug später mit der gleichen Zuglok nach Nejdek gingen. Und die 419 hatte ich zuletzt mal in Bozicany gesehn.

Vielen Dank und viele Grüße
Tobias


Zitat von bahnfreund im Beitrag #1

Eine Rangierfahrt kommt mit Zuglok 742 419-5




#4 RE: Neues von Nachbarn zwischen Karlovy Vary und Kraslice von bahnfreund 16.04.2016 09:30

avatar

Hallo Tobias und Peles,

danke für die Auskunft wegen des Signals. Woher dieser Zugteil kam, habe ich nicht gesehen. Er fuhr in Richtung Sokolov und dann zwei Gleise weiter wieder zurück. Die "Containerwager" waren Flachwagen mit aufgeladenen großen Stahlbehältern.

Viele Grüße

Günter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz