#1 Die Elli auf Werkstattfahrt... von OnkelHo 27.05.2016 18:07

Hallihallo,

...nicht was ihr denkt. Die E 77 10 hatte am Mittwoch dieser Woche wieder einmal Auslauf und konnte zeigen, dass sie noch nicht zum alten Kupfer äh Eisen gehört...Die Fahrt ging von Dresden Hbf über die "Neubau-Strecke" Radebeul, Priestewitz, Großenhain Cottbusser Bf nach Elsterwerda-Biehla, von dort nach Umsetzen nach Falkenberg unt.Bf. Dort hatten die Fahrgäste die Gelegenheit das dortige Eisenbahnmuseum zu besichtigen. Die Rückfahrt erfolgte dann über Röderau nach Dresden Hbf. Die Zu- und Rückführung des Leerzuges oblag der V100, an dem Tag als 201 101-3 beschriftet, aus Nossen.

Los ging es 6.10Uhr in Nossen bei wahrlich bescheidenem Wetter.





Durch das Wetter nicht sonderlich motiviert besondere Rekorde zu brechen, entstand dann ein Bild bei der Ausfahrt Großvoigtsberg.



Kein Brückentag, aber Brückenmotiv in Colmnitz.



Da mitten in der Woche nun die Berufsverkehrszeit anbrach, umfuhr ich Dresden im großen Bogen und erwartete die Fuhre nun mit der Elli bespannt bei Baslitz. Dort ist kein Foto entstanden, da ich mit der Videokamera alle Hände voll zu tun hatte;-) Erst wieder an der Ausfahrt von Priestewitz nach Großenhain ergab sich die Möglichkeit beides unter einen Hut zu bringen.



Prösen Ost wird in voller Fahrt durcheilt.



In Elsterwerda-Biehla wurde die Fahrtrichtung gewechselt.





Die alte Lady sorgte bei der Ausfahrt sogar bei den achso coolen Weichenschmierern für Aufmerksamkeit;-)



Dann war Falkenberg erreicht. Die Abstellung zur Mittagspause erfolgte im Bw.



Gelegenheit zum Paßbild.



Ein Teil des Bw Geländes wird heute liebevoll von Mitgliedern des örtlichen Eisenbahnmuseumsvereins gepflegt. So auch die dort aufgestellte 52er...



Die Motivsuche für die Rückfahrt gestaltete sich etwas schwierig, da ein erheblicher Teil der Strecke Richtung Riesa gerade zur Baustelle mutierte. Bekannte Motive wie Saxdorf gehen nicht mehr, alle Bahnübergänge werden gerade auf moderne Technik umgerüstet. So ergab sich ein "halb Baustellen Bild" in Neuburxdorf.



In Glaubitz verabschiedete ich mich von der Elli. Und widmete mich wieder der Überführungsfahrt des Leerparks nach Nossen.



Über Cossebaude führte mich der Weg nach Miltitz. Leider gibt's davon kein Bild, denn dort verweigerte die Kamera ihren Dienst. Ein Schelm ist wer böses dabei denkt, denn in Cossebaude gibt's immer noch, trotz der bisherigen Bauarbeiten, passende Motive. Dann halt nur Video.
Durch das neue Betriebskonzept zwischen Meißen-Triebischtal und Nossen war ich eher dort als der Fahrdienstleiter, kam doch bevor die V100 ihren Zug nach Nossen bringen konnte ein Kesselleerzug von Rhäsa herunter, sodass dieser erst noch in Deutschenbora abgefertigt werden musste und danach beide Stellwerke in Miltitz besetzt werden konnten. Der Kesselzug bespannt mit zwei Großrussen wartete im Bahnhof dann die Kreuzung mit dem Sonderzug ab, bevor er seine Fahrt gen Meißen fortsetzte, das Personal Grundstellung herstellte und sich per PKW nach Deutschenbora begab, gleiches Spiel dort und folgend in Nossen.

Durchfahrt Miltitz



Die Ausfahrt Deutschenbora war dann auch noch zu schaffen.



Und die Einfahrt in Nossen sah dann so aus. Damit war für mich Feierabend, musste ja dann noch bissel Geldverdienen gehen...




Ein netter Gruß geht an das fahrende Personal, an das "fliegende" Personal der NRE ( bitte nicht böse sein, auch wenn ich vor der Kette bissel doof geparkt habe, früher gings da durch;-)) und an die Informanten...

Viele Grüße

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz