#1 2016 - Rückblick auf das Streckennetz der Erzgebirgsbahn (54 B.) von sschmidt12 02.01.2017 16:44

avatar

Eigentlich wollte ich dieses Jahr keinen Rückblick erstellen, da ich doch immer wieder versuche, die Sonderleistungen bildlich zu dokumentieren und auch zeitnah zu zeigen. Da ich aber noch Urlaub habe, es grad tüchtig schneit und ich somit Zeit habe, mache ich mich doch mal über einen Rückblick her, diesmal wirklich nur mit maximal fünf Bildern pro Monat (eigentlich, mit kleinen Ausnahmen), damit der Rückblick nicht so groß ausfällt.

Januar 2016

Diesem ersten Monat habe ich drei Fahrzeuge und Leistungen ausgewählt, die typisch für das Streckennetz der Erzgebirgsbahn sind, so fuhr am 19.01.2016 der Triebwagen 642 196 von Zwickau nach Johanngeorgenstadt, diese Leistung habe ich in Schwarzenberg-Neuwelt dokumentiert, im Hintergrund befindet sich die ehemalige Pressspanfabrik, leider wächst auch hier immer mehr das beliebte Motiv zu



Zweimal wöchentlich ist die Übergabe nach Grünstädtel und zur Nickelhütte in Aue unterwegs, immer dienstags und donnerstags, dabei sind zwei Fahrzeuge von DB Cargo anzutreffen, entweder wie hier 294 619-2 oder auch die moderneren Gravita 261, in Schwarzenberg-Wildenau wurde der nach Aue fahrende Zug fotografiert



Für Wartungs- bzw. kleineren Instandsetzungsarbeiten am Streckennetz der Erzgebirgsbahn steht den Mitarbeitern das GAF 100 zur Verfügung, am 22.01.2016 wurde die noch vorhandene Lücke auf der Brücke über das Schwarzwasser vor der Kulisse des Teufelssteines in Lauter-Bernsbach genutzt, um dieses kleine gelbe Gefährt auf dem Weg nach Aue abzulichten



Februar 2016

Der zweite Monat des Jahres 2016 hatte einen Leckerbissen auf Lager, denn es gab am 17.02.2016 zwei Dampfloks gleichzeitig zu erleben, 91 134 und 86 1333-3, welche von Schwarzenberg nach Cranzahl und Bärenstein und wieder zurück unterwegs waren, unterhalb des Emmlerweges zwischen Markersbach und Scheibnenberg entstand dabei diese Aufnahme, am Haken waren 3 Wagen vom VSE-Eisenbahnmuseum Schwarzenberg



Eine etwa aller 10 Wochen verkehrende Leistung ist der Kohlezug nach Cranzahl, damit hier genug Kohle für die unter Dampf stehende Fichtelbergbahn vorhanden ist. Diese Leistung wird von der PRESS erbracht und hat schon verschiedene Loks ins Gebirge gebracht, am 23.02.2016 war bei leichtem Schneegriesel 204 016-0 mit dem Rangieren der beladenen Kohlewagen beschäftigt



Das Teilstück der CA von Thalheim nach Aue war 2016 in aller Munde, denn der VMS plant ja, von Chemnitz nach Thalheim die Citylinks im Rahmen des Chemnitzer Modells fahren zu lassen, umfangreiche Umbauarbeiten stehen bevor, oberhalb des Zwönitzer Roth-Gartenmarktes wurde am 27.02.2016 der Berliner Sonderzug nach Cranzahl auf Chip gebrannt, ab Chemnitz gabs
Dampf mit 503648 vom SEM und der 119 158-4



März 2016

Am 26.03.2016 wurde von vom Veranstalter "zugparty" eine besondere Fahrt organisiert, es wurden 2 langjährige Lokführer in den Ruhestand verabschiedet und dazu konnten diese auf der
52 8079 nochmal ihr Können unter Beweis stellen, als Schublok des recht langen Sonderzuges war auch "Manni", die V100.01 mit im Einsatz, hier mal ein Bild im Bereich des "Schwarzbachblickes", mal ohne Dampf aber ein Blick auf die lange Leine des Sonderzuges



Zu Ostern wurde auch wieder durch Herrn Menzel vom Erzgebirgsstübel Burkhardtsdorf eine Sonderfahrt mit sogar 2 Triebwagen der Erzgebirgsbahn durchgeführt, der Ortsblick Raschau macht sich immer wieder gut zur Mittagszeit, da hier die Sonne richtig steht und die herrliche Ortskulisse mit Kirche, Schule und Rathaus richtig in Szene setzt



Es gab 2016 auch wieder zahlreiche Wagenüberführungen, denn beim VSE in Schwarzenberg steht der Museumszug auch für andere Eisenbahn-Unternehmen zur Verfügung, am 29.03.2016 wurde
für eine Sonderfahrt der PRESS der Speisewagen des VSE von Schwarzenberg nach Glauchau überführt, in meiner Heimatstadt Lauter-Bernsbach war gutes Licht und so wurde die Überfühung mit der 204 237-1 hier am Bahnübergang "Teufelsstein" dokumentiert



April 2016

Dieser Monat bringt mal 5 Bilder, also die maximale Anzahl, die ich zeigen möchte, aber das war eben auch ein "guter" Monat für Sonderleistungen. Etwas wehmütig zeige ich dieses Bild
von 112 565 mit der Überführung zweier Wagen nach Schwarzenberg am 04.04.2016, denn hier stand der alte Posten 12 an der "Glück-Auf-Schranke" noch, dieses Gebäude wurde
jedoch im Zuge des Umbaus des Auer Bahnhofes abgerissen, die Schranke wird nun automatisch bedient



Bereits 8 Tage später, am 12.04.2016, war wieder eine besondere Sonderleistung zu betrachten, denn es wurde eine "Schienenkopfquerprofilmessung" zwischen Chemnitz und Aue sowie
Aue und Zwickau durchgeführt, dies brachte DB 612 901 ins Erzgebirge und wurde dementsprechend auch mit für den Rückblick ausgewählt, hier in dem letzten Bogen vorm Erreichen
des oberen Bahnhofes Lößnitz



In unregelmäßigen Abständen werden auch Militärfahrzeuge nach Marienberg gebracht oder von dort geholt, am 13.04.2016 wurde extra für diese Leistung ein Tag Urlaub geopfert,
da diese Leistungen meistens wochentags fahren und ich deshalb nur ab und zu mal Bilder machen konnte, in der Einfahrt von Pockau-Lengefeld wurde hierbei die DB Cargo
233 511-5 mit den beladenen Schwerlastwagen fotografiert, zum Glück hatte sich rechtzeitig der Dunst verzogen und die Sonne stand richtig



In diesem Monat starte zwar auch die EAB mit Dampf der Schwarzenberger 50 3616, aber ich habe diese Leistung ausgewählt, der Wagenpark des VSE war zum Dresdner Dampfloktreffen
vermietet und wurde in schönstem Licht in Zwönitz von der Chemnitzer 50 3648 des SEM zurück nach Schwarzenberg überführt, 18.04.2016 war diese Sonderleistung zu erleben



Mein Highlight des Monats April war jedoch die Überführung des Auer Schneepfluges SPM 308 mit der 86 1333 von Aue nach Schwarzenberg, die 86 weilte für einen Fotozug im Erzgebirge
und der Schneeplug störte bei den Umbauarbeiten im Auer Bahnhof, so ergab es sich, das die grad anwesende Dampflok diese Leistung erbrachte, zur Freude konnte dieses am Nachmittag
aus dem Auer Parkhaus heraus dokumentiert werden, auch gute Erinnerungen kamen bei mir auf, da ich ja hier einige Jahre nach meiner Lehre als Reparaturschlosser im BBA Aue tätig sein
konnte und ich oft mit der Werkzeugtasche die Brücke unterquerte



Mai 2016

Auch der Monat Mai brachte wieder zahlreiche Sonderleistungen, deshalb auch hier das maximale an Rückblick-Bildern, also 5 an der Zahl. Die Schwarzenberger Eisenbahntage fanden bei
herrlichem Wetter statt und so gab es auch wieder einige Fahrzeugüberführungen, gern gesehender Gast ist dabei railsystems RP, diesmal wurden gleich 3 Loks nach Schwarzenberg
überführt, 291 034 + 107 018 + 218 480 in Langenweißbach am 05.05.2016, mit 107 018 gab es auch wieder eine Sonderfahrt über die BSg



Kaum waren die Eisenbahntage vorüber, gings bereits mit Sonderleistungen weiter, 112 703 verschlug es mit einem beladenen Schotterzug ins Erzgebirge, am 10.05.2016
entstand dieses Bild nach der Arbeit im Auer Ortsteil Alberoda, es wurde zunächst in der Auer Neustadt Schotter gezogen, ehe es später in Richtung Johanngeorgenstadt ging



Der 23.05.2016 hatte so viel zu bieten, wie kaum an einem anderen Tag, es gab 5 verschiedene V100 im Gebirge, einen Schwellenzug mit der BUG-V100 nach Thalheim, Kohlezug mit 2 V100 nach Cranzahl, Schotterzug mit PRESS V100 nach Aue sowie die Überführung des Wolkensteiner Schneepfluges SPM 312 mit der 112 565 nach Schwarzenberg, stellvertretend davon 2 Bilder, ein neues
Gesicht auf dem Streckennetz der Erzgebirgsbahn war dabei die BUG V100, diese Firma hat eigene Fahrzeuge und wechselte zwischen Thalheim und Dorfchemnitz die Schwellen, hier ist
V100-BUG-03 in Dorfchemnitz am Beginn des Schwellenwechsels zu sehen, als diese den ersten beladenen Schwellenzug hierher brachte.



Ein Lokfüher, der sonst regelmässig zwischen Cranzahl und Oberwiesenthal auf seinen geliebten Dampfloks Dienst tut, brachte ebenfalls am 23.05.2016 die Kohle nach Cranzahl, dabei waren es diesmal flache Res-Wagen und 2 Loks, 204 271-1 und 204 022-2 hier bei der Einfahrt in Wolkenstein, wo es erstmal einen Halt gab



Für den Einbau der neuen Weichen im Zuge des Umbaus in Aue kam auch ein Eisenbahndrehkran zum Einsatz, dieser wurde am 26.05.2016 durch die STRABAG V100 abgeholt
und konnte auch im Auer Ortsteil zusammen mit dem abgestellten GAF 100 der Erzgebirgsbahn dokumentiert werden



Juni 2016

Die Oldienacht auf der Schwarzenberger Waldbühne ist immer schnell ausverkauft, auch bereits für 2017 gibt es keine Karten mehr, seit einigen Jahren ein gern gesehender Gast sind die
Ostsächsischen Eisenbahnfreunde mit dem Sonderzug aus Löbau, leider auch diesmal nicht mit der gewünschten ITL 118, aber trotzdem wurde von der Becherweg-Brücke an der
Auer Nickelhütte das Bild mit der ITL 285 106-1 und dem Sonderzug der OSEF nach Schwarzenberg gern gemacht



Zum Monatsende hin gab es noch einige Leckerbissen, am 25.06.2016 fand die Sonderfahrt der PRESS nach Luzna statt, dazu war natürlich wieder 112 565 eingeteilt und konnte dabei
zwischen Sehma und Cranzahl im gerade so ausreichenden Licht fotografiert werden



Da ich am Nachmittag auch noch ein Bild des zurückfahrenden Zuges der PRESS machen wollte, konnte ich auch den Saisonverkehr zwischen Weipert und Cranzahl ablichten, hier in
Sehma kurz vorm bekannten Bahnübergang Bärensteiner Straße wurde bei 914 032-8 der Auslöser betätigt, der Saisonverkehr hat natürlich auch hinter Weipert ins Tschechische noch
sehr viel zu bieten und sollte eventuell doch im neuen Jahr desöfteren bildlich dokumentiert werden, soll aber kein guter Vorsatz fürs neue Jahr sein...



Einen regelrechten "Massenauflauf" löste der vorerst letzte Trafotransport nach Grünstädtel aus, verständlich, denn mit 86 1333 und 112 565 war der Trafozug sehr gut bespannt,
auch das Wetter hatte ein Einsehen und bescherte den zahlreichen Fotofreunden einen sonnigen Blick in Zwönitz oberhalb des Roth-Gartenmarktes am 26.06.2016



Juli 2016

Bereits am ersten Juliwochenende gab es das Bahnhofsfest in Cranzahl, aus diesem Anlass wurde der Eilzug Leipzig-Cranzahl nachgestellt, in Schönfeld-Wiesa habe ich
diesen Eilzug, bespannt mit der 118 770 und dem sonst auf der Kleinbahn tätigen Lokführer, ablichten können



Ein weiterer Gast waren die beiden Ferkeltaxen von Sylvio Köstner, welcher eine Sonderfahrt von Chemnitz über Aue, Schwarzenberg nach Cranzahl angeboten hatte, nach Kopfmachen
in Annaberg Süd konnte ich die beiden Ferkeltaxen in Sehma fotografieren, die beiden Ferkeltaxen haben dann noch im Rahmen des Bahnhofsfestes zwischen Cranzahl und Weipert
Pendelfahrten durchgeführt



Bereits im Monat Januar hatte ich die Gravita an der Übergabe erwähnt, hier dazu ein Bild vom 21.07.2016, als ich 261 016 auf der Fahrt von Zwickau nach Grünstädtel in der Auer Neustadt
am Bahnübergang am Beruflichen Schulzentrum auf Chip brennen konnte, das hier zu sehende rechte Gleis liegt zwar noch, ist jedoch beim Umbau getrennt worden, vor der Glück-Auf-Schranke befindet sich ein Prellbock, genau so einer wie in Höhe der Firma Kämmler



August 2016

Der Monat August war eigentlich immer ein Monat, der aufgrund von Ferien- und Urlaubszeit mit Sonderleistungen dünn gesäht war, 2016 eigentlich nicht. Denn meine Rückblick-Auswahl
hat wieder 5 Bilder von Sonderleistungen oder Sonderfahrten parat. Einen Arbeitszug gab es am 18.08.2016, welcher unverhofft über die BSg kam, denn das Zschopautal war gesperrtt,
so konnte am Nachmitag zwischen Markersbach und Raschau 204 347-9 mit seinen leeren Res-Wagen auf dem Weg nach Chemnitz über Schwarzenberg-Aue dokumentiert werden und
das Wetter passte auch perfekt



Nachdem nun die Chemnitzer 50 3648 wieder im Einsatz sein kann, gab es im letzten Jahr auch traditionell den "Heizhaus-Express" im Rahmen des Heizhausfestes des SEM Chemnitz, etwas verspätet, die Lok hatte einen Schaden erlitten, kam der Sonderzug nicht als Express sondern in allerletzter Kraft eher als Bummelzug in Zwönitz, ab Aue gab es dann Unterstützung von
der 50 3616, welche sowieso mit nach Chemnitz gegangen wäre, also war es gut, das diese Lok auch unter Dampf stand



Eine Citybahn auf der BSg, schon etwa das Chemnitzer Modell verlagert....? Nein, es gab eine Sonderfahrt anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums, wo auch ein uns bekannter und
bekennender Eisenbahnfan tätig ist und an diesemn Ehrentag als Reiseführer sicherlich gute Hinweise während der Fahrt nach Cranzahl geben konnte, hinter Walthersdorf habe ich eines
von zahlreichen Fotos gemacht und dieses in diesem Rückblick integriert



In diesem Monat dürfen auch die 3 EAB-Ferkeltaxen von Herrn Pester nicht fehlen, am 21.08.2016 wurde in Sehma Stellung bezogen und ausgelöst, dabei zeichnen sich Jahr für Jahr
die fleissigen Mitglieder vom VSE immer wieder aus und geben dabei ihr Bestes in Sachen Erläuterung zur Strecke und Bewirtung der Fahrgäste



Auch eine Sonderfahrt des VSE Schwarzenberg fand in diesem Monat statt, mit Unterstützung von 107 018 und 204 311-5 ging es von Schwarzenberg nach Chomotov und wieder
zurück, da ich mich für Bilder auf dem Streckennetz der Erzgebirgsbahn beschränke, habe ich die Aufnahme des Sonderzuges in Sehma nach dem Passieren des Bahnüberganges
Bärensteiner Straße am 28.08.2016 ausgewählt



September 2016

Der VSE-Wagenzug und ein Verstärkerwagen wurde am 07.09.2016 durch 2 blaue PRESS V100 von Radis nach Schwarzenberg überführt, 204 013 und 204 010 konnte
ich hier zwischen Hartenstein und Bad Schlema im passenden Licht fotografieren, diese Stelle passt in der Vormittagszeit eigentlich immer gut bei Sonne



Traditionell findet am 2. Wochenende im September die MEG-Mitarbeiterausfahrt statt, wo meistens die VSE-Wagen eingesetzt werden. Kaum wurden diese von beiden PRESS-Loks
zurück gebracht, kam 2 Tage später am 09.09.2016 die MEG 218 390-3, um die Wagen von Schwarzenberg nach Böhlen zu überführen, in der Auer Neustadt konnte ich für diese
Triebfahrzeugfahrt den Auslöser betätigen



Die Ausfahrt der MEG-Mitarbeiter war dann einen Tag später am 10.09.2016, wo es von Merseburg nach Marienberg und Olbernhau ging, am späten Vormittag konnte ich
den Sonderzug auf der sonst fast nur von Militärzügen befahrenen Strecke nach Marienberg in der Ortslage Pockau bildlich festhalten



Am frühen Morgen des gleichen Tages machte sich auch Sylvio Köstner wieder auf, um von Chemnitz über Weipert nach Karlsbad und zurück zu fahren, dabei war es mir wichtig, auf
der CA das Bild nach dem oberen Bahnhof Lößnitz zu machen, denn diese Strecke wird mit den Bauarbeiten zwischen Chemnitz und Thalheim dann ab 2018 sicher nicht mehr so oft
befahren, maximal von Bauzügen, die von Aue Richtung Chemnitz unterwegs sein werden



Für mich sind es einfach gesagt "gelbe Ferkeltaxen", der Messzug mit den beiden Ürdinger Triebwagen war am 27.09.2016 in unserer Region unterwegs, tags zuvor zwischen Zwickau und Johanngeorgenstadt, kamen sie diesmal zum "Messen" zwischen Chemnitz und Aue und weiter nacgh Annaberg etc. zum Einsatz, hier auf der BSg wurden beide Triebwagen am Emmlerweg abgelichtet



Oktober 2016

Gleich am ersten Tag des Monats Oktober stand die 50 3616 des VSE unter Dampf, um an diesem sowie am nächsten Tag je 2 mal die EAB zwischen Schwarzenberg und Annaberg
zu fahren, am 01.10.2016 war das Wetter endlich wieder mal schön zu Dampfzeiten und wurde u.a. für dieses Bild hinter Walthersdorf genutzt



Für die Ausfahrt des EFK Westsachsen war 112 565 sowie der VSE-Museumszug gebucht, dazu fand am 08.10.2016 die Überführung des Leerzuges von Schwarzenberg nach
Großsteinberg statt, in der bekannten Kurve nach dem Schacht zwischen Bad Schlema und Hartenstein wurde das herbstliche Bild eingefangen, gut zu sehen, das der Muff nach
der HU in neuem Glanz erscheint



Eine Klasse Foto-Güterzugveranstaltung wurde von Felix Pilchowski und Hendrik Flath am 15.10.2016 organisiert, 86 1333 mit seiner Leistung in der Steigung nach Sehma
hinter Walthersdorf war was für die Augen aber auch für die Ohren, Danke nochmal für eine super Organisation



Das Gewerbegebiet in Schwarzenberg-Wildenau erhielt im letzten Jahr eine Aufwertung, eine neue Zufahrtsbrücke wurde für die schweren Laster gebaut, was auch zur Folge hatte, das der Bahnübergang in Wildenau erneuert und mit einer Signalanlage ausgerüstet wurde. Auch hat man an ein Ladegleis gedacht, vielleicht wird es ja mal genutzt, am 17.10.2016 kam sogar Ministerpräsident Tillich zur festlichen Einweihung und auch die beiden Fahrzeuge des VSE bekamen eine Sondererlaubnis zum Befahren der Strecke zwischen VSE-Museum und Anschlußgleis in Wildenau, hier bei der Ausfahrt aus dem Schwarzenberger Bahnhof



Der VSE-Museumszug sowie die vereinseigene Lok 50 3616 kamem am 22.10.2016 zum Einsatz, als es am Vormittag Tender voran von Schwarzenberg nach Altenburg ging,
die Fahrt in die Bierstadt Altenburg wurde auf der langen Geraden in Langenweißbach bildlich dokumentiert



November 2016

Der Monat begann für mich wieder mal mit einem Triebwagen der Erzgebirgsbahn, im herbstlichen Johanngeorgenstadt wurde die Einfahrt des 642 200 am 04.10.2016 abgelichtet



Der umgangssprachlich für jeden bekannte "Antidrogenzug" war in Weipert und wurde an einem Sonntag, 06.11.2016, nach Annaberg überführt. Dazu brachte die PRESS wieder mal eine
besondere Lok ins Gebirge, denn 246 049-2 war es und hatte dazu auch die passende Werbung auf der Seite für die Kooperation zwischen Erzgebirgsbahn und PRESS, in Sehma konnte
ich dieses Bild machen, der Zug hatte dann noch Aufenthalt in Schwarzenberg und Plauen, wurde auch seitens der Besucher gut angenommen



Einen Arbeitszug mit einem Spülfahrzeug auf einem Res-Wagen gab es am 22.11.2016 zu bestaunen, ich habe diese Sonderleistung am Emmlerweg zwischen Scheibenberg
und Markersbach bidlich dokumentiert, 112 703 war dazu eingeteilt und der bekannte Lokführer hatte auch während der Fahrt seine Freude



Es gibt zwar in Aue keine Oberleitungen, dennoch war der ORT 711 202 an zwei Tagen des Monats zu Gast, um die alte Beleuchtung gegen moderne LED-Leuchten zu tauschen,,
das waren dann fast abschließende Arbeiten des Umbaus in Aue, die im November sehr weit fortgeschritten waren, den ORT konnte ich hier am 29.11.2016 ablichten



Die Rückführung von 3 Bghw-Wagen des VSE war zeitlich am 29.11.2016 etwas spät, in Aue-Alberoda reichte es dennoch für die tief stehende Sonne und so konnte der Leerzug,
welcher in Gössnitz gestartet war und dem Lokfüher Ronny mit seiner 112 703 bei der Auer Einfahrt gut in Szene gesetzt werden



Dezember

Im letzten Monat des Jahres darf ich ausnahmsweise 2 Bilder über dem mir gestellten Maximum zeigen, also 7, es liegt an Weihnachten und den Sonderzügen, die uns besuchten.
Den Anfang machten die Nossener, die am 2. Advents-Wochenende Marienberg und Olbernhau besuchten, 52 8131 und Schublok 202 483 kamen dabei zum Einsatz, ich fotografierte
den Sonderzug u.a. in Pockau-Lengefeld auf dem Weg nach Marienberg am 03.12.2016



Bereits einen Tag später, am 04.12.2016, wurde ein Leerzug mit der 112 565 nach Schwarzenberg überführt, den ich zwischen Hartenstein und Bad Schlema erwartete, am Nachmittag
war dieser Zug dann mit Fahrgästen besetzt und von Schwarzenberg nach Wolkenstein und über die BSg zurück nach Schwarzenberg unterwegs



Mitten in der Woche, also genauer am 07.12.2016, bekamen beide mintgrünen Ferkeltaxen des Herrn Pester Auslauf, es gab eine private Sonderfahrt der Stadtwerke
von Schwarzenberg nach Schlettau, die Durchfahrt in Grünstädtel nach dem Mittag sah so aus



Das dritte Advents-Wochenende und speziell der 10.12.2016 stand ganz im Zeichen der Schwarzenberger Bergparade, wo es tausende Menschen in die Perle des Erzgebirges zieht, einige
Fahrgäste kamen auch mit Sonderzügen angereist, zuvor aber, gab es eine Premiere, denn die frisch mit einer HU versehene 35 1097 brachte zusammen mit Schublok 118 770 einen
Sonderzug von Chemnitz nach Cranzahl, hier ein Bild am Anstieg hinter Walthersdorf, Premiere der 35 auf diesem Gleis



Auch der Sonderzug aus Erfurt kam nach Schwarzenberg, in Lauter-Bernsbach wurde dieser vor dem Bahnübergang Teufelsstein fotografiert, 132 334 im Einsatz, das gibt es
leider nicht so oft in unserer Erzgebirgsregion, deshalb musste das Bild unbedingt sein in meiner Heimatstadt



Für den VSE-Sonderzug, der traditionell nach Schlettau fährt, gab es im Anstieg von Markersbach zum Viadukt auch keinen Schnee, aber wenigstens gabs sonnige Unterstützung
bei der Herstellung des Bildes, im nächsten Jahr kann dies leider nicht die 50 3616 erbringen, da deren Frist in diesem Jahr abläuft



Man möge es mir verzeihen, komme im Dezember doch auf 8 Bilder, denn die 50 3648 des SEM machte sich mit dessen Sonderzug in Zwönitz im letzten Licht auch nicht schlecht,
den Leipziger Sonderzug habe ich trotzdem verpasst, da dieser baustellenbedingt einen längeren Halt unterwegs hatte



Das wirklich letzte Bild meines Jahresrückblickes 2016 im Dezember ist der 132 334 gewidmet, welche ich kurz vor der Abfahrt noch im Dunkeln in Schwarzenberg ablichten konnte, die
Fahrgäste hatten sich bis nach Erfurt sicher ne Menge zu erzählen und konnten sich Dank einer schönen Bergparade und des meiner Meinung nach sowieso schönsten Weihnachtstmarktes
in Schwarzenberg an diesen Nachmittag erinnern.



Ich hoffe doch, das ich mit meinem Jahresrückblick einigen eine Freude machen konnte, zahlreiche Stunden war man unterwegs, hat sich Fahrzeiten organisiert und mit guten Bekannten ausgetauscht, ich wünsche allen Forianern und Hobbyfreunden einen guten Start ins neue Jahr, bleibt vor allem gesund und ich hoffe sehr, das man sich das eine oder andere Mal an der
Strecke wieder trifft. Es grüßt euch dor Steffen aus dor Lautere.

#2 RE: 2016 - Rückblick auf das Streckennetz der Erzgebirgsbahn (54 B.) von Hp Königswalde 02.01.2017 23:34

Hallo Steffen dein Rückblick ist ja vom allerfeinsten,super.Von mir noch ein Gesundes neues Jahr;Man sieht sich.Gruß Mirko.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz