#1 vor 20 Jahren gab es auch schon Ferkelsafari auf der Feldatalbahn und Pegau-Borna (15 B.) von Dampflokfreund 08.02.2017 17:58

avatar

Hallo Hobby-Freunde,

da ich ja mit meinem gestigen Beitrag mit Ferkeltouren vor 20 Jahren, mit einem Jahr zu früh ja völlig daneben lag, gibt es hier nun Bilder vom Februar 1997, also wirklich vor 20 Jahren. Auch ein Jahr vor den schönen Winterbildern von 1998 war ich schon voll auf Ferkeltouren konzentriert, dies begann im September 1996, nachdem der Stern der roten Ferkeltaxen langsam zu sinken begann. Bis zum Sommer 2000 zog sich der Prozess hin, mit vielen Touren sind viele schöne Aufnahmen vom regulären Plandienst entstanden.
Im Februar 1997 schickte der Gothaer Lokleiter den 772 165 auf die Feldatalbahn, jene Strecke die in Dorndorf/Rhön nach Kaltennordheim abzweigt. Leider gab es keinen Schnee zu dieser Zeit. Kurze Zeit später besuchte ich die Verbindungsstrecke Pegau-Neukiritzsch, wo der Leipziger 772 130 zum Einsatz kam. Beide Strecken sind heute ohne Zugverkehr, wenn nicht sogar stillgelegt.
Hier nun ein Rückblick auf Touren vor wirklich 20 Jahren

772 165 steht in Stadtlengsfeld für die Fahrt nach Dorndorf/Rhön bereit


In Dorndorf/Rhön ist der Zug auf die Strecke Vacha-Bad Salzungen eingeschwenkt und fährt nach kurzer Zeit weiter nach Bad Salzungen


Auch der Hp Tiefenort bietet ein schönes Motiv


Ausfahrt Dorndorf/Rhön in Richtung Kaltennordheim


In Stadtlengsfeld gibt es auf der Feldatalbahn diesen schönen Ortsblick


In Pegau steht 772 130 für die Fahrt nach Neukiritzsch (Borna) bereit


In Pegau Ost passiert die Taxe das Stellwerk des Gleisdreieck Pegau


Werktags fuhr die Ferkeltaxe von Neukiritzsch eine Tour nach Borna, hier in Lobstädt


Rückfahrt von Borna nach Pegau wieder in Lobstädt


Bei Prödelwitz ist der Zug vor der Kulisse der Abraumbagger zu sehen


Groitzsch ist erreicht, vor schöner Fabrikkulisse


Bei Prödelwitz gibt es diese interessante Feldbahn Verladeanlage für Kipploren


Wieder vor DDR Abraumtechnik ist 772 130 wieder nach Pegau unterwegs


In Neukiritzsch gibt es auf dem Weg nach Borna diesen schönen Schrankenposten


Auch der Blick von der Verladeanlage in Prödelwitz sollte zum Abschluß noch mal als Motiv dienen


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit

#2 RE: vor 20 Jahren gab es auch schon Ferkelsafari auf der Feldatalbahn und Pegau-Borna (15 B.) von Stromabnehmer 09.02.2017 23:56

Zitat von Dampflokfreund im Beitrag #1

In Neukiritzsch gibt es auf dem Weg nach Borna diesen schönen Schrankenposten









Diese Stelle blieb in den vergangenen 20 Jahren nahezu unverändert. Sowohl Schrankenanlage als auch Postenhäuschen waren am 10.04.16 gleichermaßen zu bestaunen, als 442 und ein Schwesterfahrzeug als S3 nach Geithain die Szenerie bei Neukieritzsch bereichern. Lediglich die Andreaskreuze sind neu und der Baum neben dem Mauerwerk scheint hinzugekommen zu sein, für das Motiv sicherlich nicht abträglich.




Grüße und Danke für den tollen Beitrag, die Strecke über Groitzsch durfte ich in den Neunzigern als Präpubertierender auch noch bereisen.
björn

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz