#1 Ein Nachmittag in Oberfranken (Fattigau) 23.05.2017 von ivie 18.06.2017 15:21

avatar

Bergab aus dem Fichtelgebirge ins Tal der Saale.
223 070 mit Alex München - Hof rollt hinab ins Tal der Saale. Bei Fattigau hat man von einem Standort den Blick auf zwei Bahnstrecken, Bamberg - Hof und Weiden - Oberkotzau.
Zwischen Fattigau und Oberkotzau laufen die Strecken parallel, um sich dann in Oberkotzau zu vereinen.
Der Alex überquert hier gerade das Flüßchen Lamitz, das nach einigen hundert Metern in die (sächsische) Saale mündet. Bahnstrecke 5050 Weiden - Oberkotzau



Im Tal der sächsischen Saale. Etwas mehr als 20 Km führt die Bahnstrecke Bamberg - Hof entlang der sächsischen Saale, die im Fichtelgebirge entspringt. 641 026-9 (Taufname: Markt Stammbach) ist als RE Bamberg - Hof unterwegs und kurz vor dem Ziel. Bahnstrecke 5100 Bamberg - Hof bei Fattigau



Ein Triebwagen der Baureihe 612 ist von Lichtenfels nach Hof unterwegs. Bei Fattigau rollt der RE entlang der sächsischen Saale.





Ein schöner Tag für die Ivie, denn meine Lieblingslok, eine Ludmilla, fuhr mir vor die Linse. 233 662-6, mit einer 152er und einem Güterzug im Schlepp, brummt bei Fattigau hinunter ins Tal der Saale in Richtung Hof



Ein 612er ist als RE Hof - Regensburg unterwegs. Ein Gewitter kündigt sich an als der Triebwagen gerade das Tal der Saale verlassen hat und nun in Richtung Marktredwitz die Höhen des Fichtelgebirges erklimmt.



Der Schrottzug (vom Stahlwerk Thüringen in Unterwellenborn nach Cheb), wie er im Eisenbahner Kreisen genannt wird, hat bei Fattigau das Saaletal verlassen und wendet sich nun bergauf dem Fichtelgebirge zu. 76 111 hat ordentlich zu tun den langen Zug die Steigung hinauf zu wuchten.





Agilis VT 650.737 Bad Steben - Hof - Marktredwitz bei Fattigau

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz