#1 Wittgensdorf ob Bf einst & jetzt (L.z. 22 B.) von MBC 11.07.2017 19:52

avatar

Guten Abend,

nach knapp zwei Jahren folgt nun mit Teil VI ein Kurzportrait zum oberen Bahnhof von Wittgensdorf.
Ich hatte lange gewartet, um eventuell die Verlegung der Bahnsteige mit aufzunehmen. Aber darum ist es ja wieder recht ruhig geworden.

Hier geht es zum kompletten Beitrag mit u.a. 22 Fotos: Wittgensdorf ob Bf einst & jetzt.

Kleine Vorschau:


Auch der Güterboden stammt aus den Anfangsjahren. Nach Veränderungen des Gleisplanes führte das Streckengleis
der LW unmittelbar am Güterschuppen entlang. Im November 2012 wurde er schließlich abgerissen.
233 572 bringt Talns-Wagen für die Gipsverladung nach Küchwald (2/2011).


Am nördlichen Bahnhofskopf ist der Niveauunterschied zwischen Limbacher und Neukieritzscher Strecke schon deutlich.
Links ein sächsisches Wärterhaus, rechts das Wärterstellwerk 1 (10/2001). Auf der Freifläche im Vordergrund lag das
nach dem II. Weltkrieg demontierte Gleis 4.


Die nahezu selbe Stelle im Juli 2017: Die Ausfahrsignale gen Burgstädt sind nach vorn gewandert. Das W1 wurde 2005 abgerissen,
während das Wärterhaus an der LW noch bewohnt ist. Rechts davon ist das Rangiersignal nach Hartmannsdorf zu sehen.
Hybridwagen vom Typ "Citylink" sind jetzt für den Nahverkehr zwischen Burgstädt und Chemnitzer Innenstadt zuständig.

Viel Freude beim Lesen
wünscht
MBC

#2 RE: Wittgensdorf ob Bf einst & jetzt (L.z. 22 B.) von lrt 11.07.2017 20:22

avatar

Im ehemaligen Beamtenwohnhaus wohnt auch eine Familie und hat dieses schön hergerichtet.

Wer mal ne Festrednerin braucht, kann sich genau dort melden.

https://www.das-verbindet.de

VG Gerd

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz