#1 Frage zu einer Sichtung... von Steffen_Rudi 12.02.2019 15:58

avatar

Hallo miteinander,

nachdem ich erst heute die Bilder der Webcam Jocketa sichten konnte, fiel mir gestern um 14:36 Uhr eine E- Traktion des " Alex " als Lz auf...

Hat zufällig jemand Bilder eines Alexzuges machen können, wo die E- Lok als Wagenlok in der Zuführung nach Hof bzw. einer Rückleistung gen Regensburg beigegeben wurde?
Danke für Hinweise...

LG Steffen.

#2 RE: Frage zu einer Sichtung... von Steffen_Rudi 13.02.2019 18:10

avatar

... auch heute wieder gegen 16:00 Uhr zeigte die Webcam Jocketa eine Lz Alex- Lok,

hat jemand diesmal vielleicht die Zuführung nach Hof oder die Weiterfahrt gen Süden sichten können...?

LG Steffen.

#3 RE: Frage zu einer Sichtung... von Andreas M. 13.02.2019 19:07

Ich weiß nur, daß am vergangenen Samstag die Alex-Züge zwischen Schwandorf und Hof fast komplett ausfielen, weil zu viele Loks gleichzeitig defekt waren. Dem Vernehmen nach hatten die Alex-Tf sich reihenweise Flachstellen eingefahren, wohl während des Eisregens die Tage davor. Ob es sehr erfahrenen Tf trotzdem gelungen wäre, dies zu vermeiden, diese Frage wird ja bei solchen Gelegenheiten immer gern diskutiert.


Mit freundlichen Grüßen
Andreas M.


PS: Eigentlich gibt es in Schwandorf mittlerweile auch eine eigene Ausrüstung zur Radsatzbearbeitung. Aber offenbar reicht das wegen der Vielzahl betroffener Fahrzeuge nicht aus oder die Anwohner haben sich mal wieder über den Lärm beschwert. Es gab da mehrfach Presseartikel darüber.

#4 RE: Frage zu einer Sichtung... von Steffen_Rudi 14.02.2019 10:25

avatar

Hallo Andreas M.

Mir ging es eigentlich darum, ob ein Fotograf unseres Forums ein Bild der Überführungen der besagten Loks machen konnten, da ja eine "kalt" mitlaufende "Wagenlok" im Zugverband immer fotogen ist...

Zu deinen Feststellungen wegen der Flachstellen und den URD - Behandlungen möchte ich mich nicht weiter äußern, kein Tf macht absichtlich Flachstellen...
Es ist bei überfrorenen Gleisen eh schon eine ordentliche Herausforderung zu bremsen und rechtzeitig am Bahnsteig zum Halten zu kommen, aber wenn das Sanden und die MG - Bremse nimmer helfen...? Eigentlich will kein Tf mit Befehl an den Bahnsteig zurücksetzen. Flachstellen sind betriebswirtschaftlich nicht schön, aber im Sinne der Gewährleistung der Sicherheit eben manchmal unvermeidlich. Das ist nur meine persönliche Meinung...

LG Steffen.

#5 RE: Frage zu einer Sichtung... von kst 15.02.2019 09:06

In Schwandorf gibt es keine Unterflurradsatzdrehbank.

#6 RE: Frage zu einer Sichtung... von Andreas M. 15.02.2019 19:26

Zitat von kst im Beitrag #5
In Schwandorf gibt es keine Unterflurradsatzdrehbank.




Immer noch nicht? Dann waren die Aussagen in der Presse nicht korrekt. Zitat: „In der Halle ist auch nachts die Unterflur-Radsatzdrehmaschine (URD) im Einsatz, mit der regelmäßig die Radreifen der Länderbahn-Züge abgeschliffen werden. „Es ist schon sehr laut, wenn die Maschine nur angeschaltet wird“, sagt die Anwohnerin. (Zitat Ende)

Quelle: https://www.mittelbayerische.de/region/s...art1587296.html


Mit freundlichen Grüßen
Andreas M.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz