#1 Einsames Ferkel auf Charterfahrt 13.05.2019 von sschmidt12 13.05.2019 19:34

avatar

Am ersten Tag der 20. KW 2019 war 772 367 unterwegs zwischen Schwarzenberg, Zwickau und Schlettau, zunächst als Überführung nach Zwickau, danach als Sonderzug Zwickau-Schlettau und zurück, ehe es dann am frühen Abend wieder nach Schwarzenberg als Leerzug zurück überführt wurde. Wolkenlotterie vom Feinsten, es ging fast alles gut, bis auf die Brücke in der Auer Neustadt, das lassen wir mal lieber..............

Am Vormittag mal ein Belegbild des Sonderzuges gen Schlettau in Neuwelt, da die B101 noch 2 Wochen gesperrt ist, ist eine weitere Verfolgung ab hier unsinnig



nach der Arbeit bin ich dann gen Lauter-Brethaus, der Holzhandel ist links durch die Bäume zu sehen, hier wars mit der Sonne echt knapp, als 772 367 gen Zwickau fuhr



als Leerzug 10 vor Sechse in Alberoda



zum Schluß noch der Kreuzungshalt in Aue





VG Steffen

#2 RE: Einsames Ferkel auf Charterfahrt 13.05.2019 von bahnbilderbuch 14.05.2019 18:22

avatar

Auch von mir noch eine kleine Ergänzung zur Charterfahrt von 772 367-9 am 13.Mai 2019. Erstes Bild vom Nachmittag in Aue (Sachs).
Zwischen dem Betriebsgelände der Curt Bauer GmbH und dem ehemaligen Gebäude der VEB Stadtwäscherei Aue rumpelt der kleine Triebwagen talwärts.


In Aue (Sachs) schaute die Ausfahrt nach Zwickau so aus.


Die Rückfahrt des Leeren Triebwagens erwartete ich kurz vor sechs in Bad Schlema. Sonnen technisch gesehen geht um diese Zeit wenig.
Deswegen entschied ich mich von vorn herein für einen Nachschuss vor der Kulisse der Reste des unteren Bahnhofes.


Zum Abschluss noch eines aus dem Bahnhof von Aue (Sachs). Dann war das Licht aus....


MfG !! Mirko Riedel

#3 RE: Einsames Ferkel auf Charterfahrt 13.05.2019 von TOC 14.05.2019 19:04

Was mir auffällt, wenn ich das Ferkel sehe: Hat es denn das Aufeinandertreffen der weiss/ mintgrünen Lackierung und des DR - Schriftzuges im Planbetrieb je gegeben? Wurden denn Ferkeltaxen schon umlackiert, während die DR noch existierte? Ich kenne die mintgrünen Ferkel nur mit DB-Keks an der Seite aus dem Planbetrieb Ende der 90er.

Gruß Thomas

#4 RE: Einsames Ferkel auf Charterfahrt 13.05.2019 von MBC 14.05.2019 19:37

avatar

Hallo Thomas,

ja, lichtgrau/minttürkise 771/772 mit DR-Logo hat es gegeben.
(In Sachsen waren sie aber vor 1994 nicht heimisch.)
Die LVT wurden im Zeitraum 1991 bis 1995 im Raw Halle modernisiert.
772 009 war Ende 1991 der Erste. Er trug das DR-Emblem also gut zwei Jahre.

MfG
MBC

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz