#1 Jahresrückblick 2019 von FBO von FBO 12.01.2020 21:00

avatar

Hallo,

etwas spät aber hoffentlich nicht zu spät möchte ich Euch noch meinen Jahresrückblick auf das Jahr 2019 präsentieren.
Neben zahlreichen Bildern aus der Heimat auch einige Bilder vom Blick über den heimischen Tellerrand hinaus.
Kurz und knapp das nun das Jahr 2019 in 24 Bildern.

Januar – 2019 –


Am 06.01.2019 durcheilt 143 822 mit DPE 74324 (UE-LE) am Haken auf Ihrer Rundfahrt durch Sachsen den Bahnhof Freiberg (Sachs).


Wir schreiben den 19.01.2019 und 754 053 der ZSSK erreicht den winterlichen Bahnhof von Horná Štubňa auf ihren Weg nach Zvolen.

Februar – 2019 –


Am 09.02.2019 erreichte 218 315 und 218 389 mit einem Autoreisezug aus Westerland (Sylt) auf Ihrer Fahrt nach Niebüll den Betriebsbahnhof Lehnshallig.


Ein kleines letztes mitteldeutsches Refugium der Baureihe 143 sind die S-Bahnlinien S7 + S9 im Netz der MDSB. Auf den Linien laufen die Garnituren nicht immer stabil ziehend in eine Richtung, sodass hier immer bissel improvisiert werden muss. An jenem 15.02.2019, hat es aber genau gepasst als 143 137 ihre S9 an der Blockwindmühle von Hohenroda vorbeizog.

März – 2019 –


Dieses Bild vom 02.03.2019 ist aus heutiger Sicht in doppelten Sinnen historisch. Neben der bekannten Tatsache des Umbaus des Bahnhofs von Köthen scheint auch die Baureihe 155 bei DB Cargo ihr Einsatzende erreicht haben. So wird diese Aufnahme von 155 111 mit EZ 51131 (HSR-LHG) und MTEG 106 756 mit dem Fotogüterzug wiederholbar sein.


Für die Gleisbaustelle zwischen Niederbobritzsch und Klingenberg-Colmnitz, wurde durch die WFL im Frühjahr 2019 der Schotter mit mehreren Zügen aus Pechbrunn geholt. Am 20.03.2019 konnte ein solcher Leerzug nach Pechbrunn auf der größten Ziegelsteinbrücke der Welt abgelichtet werden. Die Traktion des DGS 94819 übernahm bis Hof 155 159 und ab Hof die mitgeschleppte 231 012.

April – 2019 –


Eine relativ kurze Episode im vergangenen Frühjahr war der neuerliche Einsatz eines 628er bei der Erzgebirgsbahn auf der Flöhatalbahn. An jenem 15.04.2019 passierte 628 490 als RB 81 nach Olbernhau-Grünthal das Bahnwärterhaus bei Hohenfichte.


Meinen letzten Ausflug nach Köthen unternahm ich am 30.04.2019. Dabei konnte an der bekannten Kulisse am Stellwerk 4 des Bahnhofs Köthen, diese Szene mit 232 528 und ihrer Übergabe nach Bernburg und 233 525 mit einem Steinsalzleerzug nach Baalberge abgelichtet werden.

Mai – 2019 –


Am Sonntag 19.05.2019 wurde das 140. Streckenjubiläum der StE-Linie gefeiert. Dazu verkehrte neben einem Dampfzug der Glauchauer auch 670 002 von Köstner-Schienenbusreisen auf der Strecke. Am Nachmittag des 19.05. passiert der Dosto-VT aus Stollberg (Sachs) kommend das bekannte Motiv an der Hohndorfer Holzbrücke auf dem Weg nach Lichtenstein (Sachs).


Besonders Interesse wecke am 26.05.2019 der am Wochenende verkehrende Ausflugszug von Usti nad Labem nach Dresden. An jenem Tag war der Farbsonderling 371 005 für diese Leistung eingeteilt. Dazu wurde am Nachmittag bei Strand Stellung bezogen, um die Rückleistung gen Tschechien entsprechend abzulichten.

Juni – 2019 –


Am 22.06.2019 wartet die zu WFL gehörende 231 012 in Mosel auf die Zustimmung zur Fahrt in das Baugleis in Richtung Glauchau. Daneben wartet 187 119 mit dem GA 60074 im Werksbahnhof Mosel auf die Abfahrt in Richtung Braunschweig.


Wir schreiben den 23.06.2019, an diesem Tag erwartet ich den von 193 292 gezogenen EC 258, welcher pünktlich im warmen Abendlicht die Ortslage von Königstein passiert. Diese Leistung ist nun leider seit Fahrplanwechsel im Dezember Geschichte.

Juli – 2019 –


Ein Sommerurlaub per Bahn führte nach Split. Vor der Rückfahrt am 19.07.2019 entstand dieses Bild vom 612er Pandion der HZ und der GM-Diesellok mit unserem Nachtzug nach Budapest.


Der Sommerabend des 26.07.2019 brachte dieses Bild an der Schutzstrecke bei Šťáhlavy von 242 208 mit Ihrem Schnellzug und der planmäßig abgebügelten mitlaufenden Knödelpresse.

August – 2019 –


Zum Aufnahmezeitpunkt am 09.08.2019 verdichteten sich bereits die Hinweise der nahenden Abstellung der von DB Cargo bei Railpool angemieteten LEW 6-Achser. Umso erfreuter war ich eine 155er im Einsatz für Cargo abzulichten, insbesondere auf der Hausstrecke. So auch an jenem 09.08.2019 als der Sonderling 155 138 den GA 47355 beförderte.


Während eines Aufenthalts am 27.08.2019 in Stockholm entstand dieses Bild auf die U-Bahn die an dieser Stelle aus dem Untergrund auftaucht und die Altstadt hinter sich lässt.

September – 2019 –

Einer der wenigen Bahnhöfe im tschechischen Streckennetz an einer elektrifizierten Hauptbahn ist der Bahnhof Heřmaničky. Am 22.09.2019 konnte 362 057 beim Verlassen des Bahnhofs mit ihrem Schnellzug abgelichtet werden.


Am 27.09.2019 war 143 005 mit einer Wagenüberführung von Zwickau nach Erfurt unterwegs und drehte Umleitungsbedingt eine Runde über Chemnitz. Diesem Umstand geschuldet, konnte ich an diesem Tag in Chemnitz-Siegmar ein Bild dieser Fuhre anfertigen.

Oktober – 2019 –


An diesem schönen Herbsttag gelang mir dieses Bild der 155 183 von MAED, welche auf dem Weg von Plattling nach Bremerhaven-Kaiserhafen als DGS 69130 einen Halt im Bahnhof Sünching zur Überholung einlegte.


Am Reformationstag des Jahres 2019 verkehrten auf der Heidebahn von Lutherstadt-Wittenberg nach Eilenburg die Ferkel 772 312 + 972 771 im Sonderzugverkehr. Dabei gelang am Esig des Bahnhofs von Pretzsch (Elbe) aus Richtung Bad Schmiedeberg dieses Bild der LVT-Garnitur.

November – 2019 –


Im Spätherbst und damit mit einsetzender Heizperiode begann wieder die Zeit des Gipszuges. Am 14.11.2019 konnte ich erstmals die Gelegenheit in der neuen Saison nutzen um mal wieder ein Bildchen dieser Zugleistung anzufertigen. Für die Bespannung des Zuges von Großkorbetha nach Chemnitz-Küchwald war an diesem Tag 233 452 eingeteilt.


Am Sonntagvormittag des 24.11.2019, nutzte ich das gute Wetter um ein Bild des Lpf 78618, bespannt mit 245 021, bei Mockern im Altenburger Land anzufertigen.

Dezember – 2019 –


Am 07.12.2019 beförderte 143 936 und 143 822 am Zugschluss einen Sonderzug von Erfurt Hbf nach Dresden Hbf. Der Zug wurde bei Weißig abgewartet, wo zum Ende des Jahres 2020 ebenfalls die Bagger zum Umbau und Modernisierung anrollen sollen, natürlich verbunden mit Vollsperrungen…


Zum Jahreswechsel verkehrten wieder traditionell Sonderzüge auf die Dresdener Marienbrücke um dort den Jahreswechsel beizuwohnen. Für die Bespannung des Glauchauer Zuges war neben der Vereinseigenen 35 1097 auch die 155 183 von MAED im Einsatz. Am 31.12.2019 wartet sie mit ihrem Sonderzug am Haken in Dresden Hbf auf die Abfahrt nach Bad Schandau, von wo sie dann pünktlich wieder kurz vor Mitternacht zurückkehrte, um dann über Dresden-Mitte auf die Marienbrücke zufahren.

Es war wieder wie gewohnt schwierig eine entsprechende Auswahl zusammenzustellen. Es gab nämlich unzählige Bilder die in Frage gekommen wären, in manchen Monaten weitaus mehr als in anderen. Aber irgendwie muss man da konsequent bleiben….
Ich wünsche Euch einen angenehmen Start in die bereits 3. Kalenderwoche des Jahres 2020.

Gruß FBO

#2 RE: Jahresrückblick 2019 von FBO von Bahnfreund76 12.01.2020 21:32

avatar

Ein ganz toller Rückblick.
Das Foto aus Köthen mit den beiden Ludmillas hat es mir ganz besonders angetan

#3 RE: Jahresrückblick 2019 von FBO von Bärenteich 13.01.2020 12:48

avatar

Hallo,

"Zum Jahreswechsel verkehrten wieder traditionell Sonderzüge auf die Dresdener Marienbrücke um dort den Jahreswechsel beizuwohnen."

Eine "Tradition" von der ich noch nie etwas gehört habe und auch hier in der Gegend nichts gelesen habe, obwohl ich schon über 70 Jahre hier wohne und 5 Jahre Dienst am betroffenen Gleis (allerdings auch schon über 40 Jahre her) geleistet habe (siehe das Stellwerksbild ).

Ich wäre begeistert, etwas näheres zu erfahren, z.B..wie lange hat man denn wo gestanden auf der Marienbrücke - evtl auf dem neuen 5. Gleis auf der Brücke, dort stört es niemand, wenn da mal eine Stunde ein Zug steht.

Gruß vom Bärenteich

#4 RE: Jahresrückblick 2019 von FBO von FBO 13.01.2020 19:14

avatar

Guten Abend,

diese Tradition gibt es wahrlich schon länger. Zum Jahreswechsel 2019/2020 waren es die OSEF's (die machen das meines Wissens schon am längsten geschätzt min. 5 Jahre) und eben auch die Glauchauer.
Die Zügen stehen dabei für ca. 30 min auf den beiden mittleren Gleisen zueinander leicht versetzt.

Im OSEF Programm 2020 z.B. auch wieder enthalten => https://osef.de/sonderfahrten/Tempo-2021...er-im-Sonderzug

und auch bei den Glauchauern wieder im Programm 2020 => http://www.dampflok-glauchau.de/#home_1

Es ist wirklich eine Empfehlung wert, diese Form des Jahreswechsel einmal mitzumachen.
So sieht das dann exemplarisch aus, ohne Stativ und frei aus der Hand:





Ich hoffe für entsprechende Aufklärung gesorgt zu haben.

Gruß FBO

#5 RE: Jahresrückblick 2019 von FBO von MBC 13.01.2020 19:22

avatar

Das Silvestertreffen auf der Marienbrücke gab es auch 2006/07 schon.
Damals mit 2x 52.80, Löbauer und Plagwitzer.

MfG
MBC

#6 RE: Jahresrückblick 2019 von FBO von Bärenteich 13.01.2020 21:34

avatar

Vielen Dank für die Aufklärung, sehr interessant, was da abläuft. Ich vermute mal, dass die Fernbahngleise benutzt werden. S-Bahngleise und Güterzuggleis bleiben frei.

Ich kann mich erinnern, dass irgendein Veranstalter vor langen Zeiten Silvesterfahrten aus Dresden mit dem Zug nach Böhmen und zurück durchgeführt hat. Nachdem die total besoffene Gesellschaft in Böhmen mit Mühe und Not aus dem Hostinec nach Mitternacht in den Zug zu bekommen war, kollapierte die Sache unterwegs auf der Rückfahrt. Das Ganze endete dann in einem Polizeieinsatz in Sachsen.

Die etwas anderen heutigen Alkoholpreise verhindern sicher ein solches "Event".

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz