#1 5 Tage Slowakeirundfahrt - Burggespenst, Strom und Brillen und Hectoren!! -> Tag 3 mit endlich Sonne! von Claus Wolf 21.02.2020 14:26

avatar

Hallo,

im derzeitigen Stress etwas vergessen worden, doch nun kommt der 3. Tag unserer Slowakeirundreise.

Tag 1 und 1/2 Tag 2 gibt es hier: 5 Tage Slowakeirundfahrt [Sk] - Diesel, Breitspur, Private, weinen, Vozen und einen heftigen Wutanfall, der beinahe böse endete...alles war dabei!

und Tag 2 (nachmittag) gibt es hier: 5 Tage Slowakei - Es war alles dabei! Tag 2

Tag 3: Wir erwachten in unserer Pension und schritten forsch gen Bahnhof Kosice und bestiegen den Zug gen Vrutky. Im Zug gabs wieder nette Gespräche mit Menschen, die deutsch konnten. An der Tatra vorbei, erreichten wir Vrutky:



rechts das war unser Zug.



und das war unser nächster Zug, der uns nach Strecno bringen sollte. Burg Strecno stand auf dem Programm. Hier ein paar Bilder vom Bahnhof zur Burg:



Aus dem Zug heraus kurz vor der Ankunft im Bahnhof



vor der Brücke über die Waag.





uff dor Brücke.





das Burggespenst - bewacht die Zugbrücke. Hatte aber die Augen zu und somit konnten wir uns vorbeimogeln.





sehr schön dort. Hatte schon überlegt mit der Familie hier mal Urlaub zu machen. Aber die Schnellstraße unten im Tal ist so extrem laut... , also eher nein.





vermutlich 193 226-8, aber sicher bin ich mir nicht. 2 Gütezüge habe ich leider verpasst.







aber immerhin noch diese da.

Mein Kumpel begann Hunger zu bekommen und deswegen niffte er solange, bis wir vorzeitig nach Zilina fuhren.











das waren die ersten Bilder aus Zilina. Wetter war hier super. Weitere Bilder aus Zilina folgen im 2. Teil (vom 3. Tag)

CW

#2 RE: 5 Tage Slowakeirundfahrt - Burggespenst, Strom und Brillen und Hectoren!! -> Tag 3 mit endlich Sonne! von Claus Wolf 25.02.2020 20:40

avatar

Tag 3 -> nachmittag:

Mein Kumpel und ich kamen also in Zilina an. Er hat sich in der Stadt etwas die Beine vertreten, ich hatte Fotozeit, da unser Zug erst abends nach Zvolen ging.



Mit dem Zug kamen wir an. Ein lokbespannter OS mit cooler Lok und cooler Farbgebung. Mehr geht einfach nicht. Ach ja und Fenster, die man aufmachen kann zum rauslehnen





Güterverkehr war recht rege. Gern auch mal mitten durchn Bahnhof gefahren.







Für jeden Geschmack war was dabei.





Die blaue 363 136-6 stand stundenlang abseits am Bahnhofsende. Bis sie dann endlich mal an einen Zug geganen ist. Aus sonnenstandstechnischer Sicht leider ans falsche Ende. Aber immerhin.



Alte und neue Loks vereint nebeneinander. Nur wie lange noch? (Viele Grüße zurück!)



131 039-0 + 131 040-8 kam mit einem langen Güterzug im Bahnhof an.



131 045-7 + 131 046-5 kam mit ihrer Schubbse an (183 008-2)



Das waren die wenigen Doppelloks, die ich mit Sonne erwischen konnte. Die anderen 12 (x2) waren wolkenverhangen.





754 003-2 kam vermutlich aus Zvolen. Die Lok sieht aus, als sei sie schon mal abgebrannt.





Museumsbetrieb? Mitnichten! 721 012-3 immer noch im Rangierdienst tätig! Als TT Modeleisenbahner hat man natürlich eine enge Bindung zu den Hectoren! Einfach nur schön!!



754 033-9 startbereit. Aber Brillen sind auch einfach nur herrlich.



bei der Ankunft.



aber die 754 054-5 in dieser Farbgebung ist noch um einiges schöner als die neue rotweiße Farbgebung.
Im Modelleisenbahnfachgeschäft erstieg ich unlängst die letzte Roccobrille in TT (Epoche IV). Sieht fast genauso aus wie 054, aber halt noch mit Stern und als T 478 3174!

Mit meinem Kumpel war ich dann auch nochmal kurz in der Stadt



In einem Modelleisenbahnfachgeschäft vor Ort hab ich mal die Preise verglichen..., ist genauso teuer wie bei uns

Das war Tag 3. Wie gesagt, abends fuhren wir nach Zvolen. In Zvolen haben wir dann übernachtet. Bis wir die Pension gefunden hatten, dauerte es noch einig Zeit. Aber das ging noch gut.
Tag 4 früh begann absolut chaotisch!!!

Fortsetzung folgt.

CW

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz