#1 Baumkletterei oder polnische Farben am Küchwaldgips von tt-bahner 17.03.2020 17:58

Hallo

Heute gabs mal wieder Gelegenheit sich dem Küchwaldgips zu widmen. Letztlich muss man sich als nicht in die üblichen Sichtungsgruppen
Involvierter an das halten was man weiß und kennt, auch wenns die gewöhnlich gut Informierten möglicherweise langweilt....
Da man im Moment Abstand voneinander halten soll, hab ich mal versucht mich abseits der bekannten Fotografenhotspots zu halten.

Übers Urlaubswetter hatte ich schon oft mal was geschrieben...



Die 232 128 hatte gerade Geithain hinter sich gelassen, als sie von mir erwartet wurde.

Zur Überbrückung der Zeit bis zum Vollzug gings fix mal nach Lehndorf zum Durchgangsgüterzug von Halle nach Zwickau und der alten
Oberleitung, deren Tage auch gezählt sind.
Die Ankunft auf dem nächsten Baum war dann schon eine rechte Punktlandung. Kaum oben kam die 187 082 schon um die Kurve.



Eigentlich wollte ich nur erst mal schauen ob von oben überhaupt noch was geht. Zwei, drei Minuten für Gehölzschnitt hätte ich noch gebraucht....

Nachschüsse sind zwar eigentlich verpönt....



..... aber die 223 054 bei Göhren will ich der Forumsgemeinde nicht vorenthalten. Probebild für den Gipszug.

Da aber doch die Chance auf "Schatten" bestand hab ich dann aber am Kilometer 37,0 doch den dritten Baum des Tages bestiegen.



Und da der Zug zumindest im vorderen Bereich sauber war.....



..... entgegen meiner Gewohnheit die Zweitauslösung auch noch.

Ja ich weiß, keine Sonne, schon klar.:)

Gruß

#2 RE: Baumkletterei oder polnische Farben am Küchwaldgips von Bw Adorf 17.03.2020 20:14

avatar

Man kann nicht immer nur das Glück mit Sonne haben, ich finde die ohne-Sonne-Bilder nicht die schlechteste Variante. Und ne kleine Baumkletterei muss man sich auch erstmal zutrauen.
Besonders das Bild mit dem Läutewerk gefällt mir.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz