#1 (CZ) Lokalbahn Tábor-Bechyně von Lokfan 05.07.2020 15:30

avatar

Hallo zusammen,

gestern ging es mit "Schmiddl" zu dieser Lokalbahn.

Vor einiger Zeit, kann ich mich erinnern, hatte ich gelesen, dass der Strom auf der Lokalbahn umgeschalten werden sollte.
Durch das Umschalten würden dann hier diese Fahrzeuge nicht mehr fahren können.

Deshalb musste dort noch ein Besuch abgestattet werden.

Aber angefagnen haben wir bei Žerovice...


...denn 754 057 stand mit dem Sp 1702 auf dem Plan.

Nun ging es weiter gen Malšice auf der Lokalbahn.


E 426 0001 (113 001) kam mit dem Os 28433.


in Horky kam E 422 0003 mit dem Os 28409, wo wir sehr viel Glück mit der Sonne hatten


Das Stadtmotiv von Tábor war als nächstes dran.
E 422 0003 betrat mit dem Os 28408 die Bühne.


In Bechyně darf die Brücke nicht fehlen.
E 422 0003 kam mit dem Os 28411.
Die Sonne verschwand grad, dafür kam kein Auto.


In Bechyně wurde gleich gewartet und die E 426 0001 mit dem Os 28437 noch verewigt.


Bei Sudoměřice u Bechyně kam E 422 0003 mit dem Os 28410.


E 422 0003 mit dem Os 28 413 wurde in Bechyně auch auf der Brücke eingefangen.


Am Nachmittag wurde Tabor mit dem Stadtblick nocheinmal gewählt mit E 422 0003 mit dem Os 28414.


In Malšice wurde E 422 0003 mit dem Os 28417 mit dem letzten Umlauf des Tages nochmal abgelichtet.


E 426 0001 mit dem Os 28419 wurde in Všechlapy erwartet.

Da sich die Fahrten der Lokalbahn etwas nach hinten verschoben...


...erwischten wir 754 057 mit dem Sp 1707 nur noch in Plzeň Zastávka.

Es war ein wunderschöner Tag mit super Wetter.

an Schmiddl

Gruß Alex

#2 RE: (CZ) Lokalbahn Tábor-Bechyně von schmiddl 08.07.2020 16:39

avatar

Wie bereits von "Lokfan" erwähnt machten sich am Samstag den 04.07.2020 zwei Eisenbahnvernarrte in aller Frühe auf den Weg in die südböhmische Hussitten Hochburg (des Reformators Jan Hus) von Tábor. Nutzten aber Aufgrund des Anfahrtweges noch die Möglichkeit bei Žerovice den Sp 1702 nach Železná Ruda einzufangen. Ich habe dabei einen etwas seitlicheren Standort gewählt und will es daher auch noch mit präsentieren. Uns zur Freude war die 754 057 Blitzbrille am Haken.



Weiter ging es über recht interessante Landschaften und Straßen zur Zielbahnstrecke 202 Bechyně - Tábor im Kursbuch. Hatten es Zeitlich genau richtig abgepasst. Kurz vor dem Malšice fanden wir unseren 1. Stopp. Da sich im Besagtem Ort die Züge von Tábor und von Bechyně jeweils kreuzen, könnten wir gleich beide Zugpaare einfangen. So wurde der OS 28434 mit der Stadtkirche von Malšice eingefangen. An der Spitze die E 422 0003 Bobinka, welche nach längerer Abstellung 2016 wieder betriebsbereit aufgearbeitet wurde. Die seitdem vor allem an den Wochenenden als Nostalgiezug auf der Lokalbahn zum Einsatz kommt.



Nach einer kleinen Frühstückspause verschlug es uns nach Horky u Tábora dort konnte die orange 113 001 am Haltepunkt gesichtet werden und nach der abermals Kreuzung in Malšice wurde auf die Bobinka gewartet. Eine Fotowolke schob sich derweil vor die Sonne. Doch pünktlichst mit dem Zug kam die Sonne im vollen wieder und ein Bild mit dem Ort und dem OS 28435 war im Kasten.



Dann folgte die bekannte Fotostelle mit der Stadtsilhouette von Tábor welche Lokfan schon zeigte. Die Zugverfolgung klappt auf der Strecke super, so konnte man den Zug im Bahnhof Sudoměřice u Bechyně bei der Ausfahrt bekommen und zusätzlich noch auf der Brücke in Bechyně über die Lužnice. Zwar zur dieser Zeit im Gegenlicht aber mit den schön brav hinter dem Zug hinterherfahrenden PKWs schon ein interessantes Bild.



Von der Brücke selbst hat man einen schönen Blick auf die auf dem Felsen erbaute Stadt mit Stadtmauer. Die Stadt erlangte im 19. Jahrhundert durch ihre Heilquellen mehr Bedeutung und František Křižík baute im Jahr 1903 hier die erste elektrifizierte Eisenbahnstrecke von Österreich-Ungarn. Um die Arbeiter von Tábor zur Wochenenderholung schnell an den Kurort bringen zu können.



Wir warteten zwischen Endhaltestelle und Sudoměřice bis die E 422 0003 wieder hier über die Stahlbetonbrücke aus Tábor kommend eintraf. Jetzt fanden sich immer mehr Eisenbahn begeisterte an der Brücke um die Bobinka mit dem Nostalgiezug aufzunehmen. Auch eine Drohne macht sich für die Rückfahrt des OS 28437 bereit. Die auf der Brücke wartenden Fotografen hatten jedoch weniger Glück als wir einen Umlauf vorher. Denn jetzt waren neben dem Zug auch Autos mit auf der Brücke. Von der Seite her aber zum Glück nicht weiter wirklich zu erkennen. So konnte diese Aufnahme entstehen.



In Všechlapy wurde dann die E 426 0001 gegen 14:40Uhr mit dem OS 28412 aufgenommen.



Nach dem wir nochmals die Stadtsilhouette von Tábor jetzt von der linken Bahnstreckenseite aufnahmen wurde nach Zugverfolgung nochmals der Haltepunkt Všechlapy aufgesucht.



Am Nachmittag wurde die E 422 samt Wagen mit der schon etwas Farbverschlissenen 113 003 getauscht. Dieser Zug konnte bei Libějice noch mit Eingefangen werden. Nach dem auch der OS 28419 nach der Zugkreuzung in Malšice unseren Standort passierte machten wir uns über Plzen auf dem Heimweg.




Hoffe euch gefallen unsere Bilder, und solange die Lokalbahn noch mit 1,5KV fährt sind die Züge und die Gegend jedenfalls eine Reise wert.

Beste Grüße euer Schmiddl

#3 RE: (CZ) Lokalbahn Tábor-Bechyně von schmiddl 13.07.2020 11:11

avatar

Nach Meldung im K Report Tschechien gab es letzte Woche mit der 113 001 eine Kollision mit einem Auto. Daher ist sie jetzt erst mal wieder raus aus dem Rennen :-(

#4 RE: (CZ) Lokalbahn Tábor-Bechyně von Lokfan 13.07.2020 17:01

avatar

Laut der Vorschau http://sledovani.55p.cz/tabor_141_2020/ ging die Lok Nachmittag wieder rein .
113 003 fährt noch nicht.

Gruß Alex

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz