#1 2020 ... guggst Du :-) von 232 205-5 05.01.2021 21:12

avatar

GutenAbend,


ein wenig gehadert hab ich ja doch und nun gibts doch paar Bilder dieses so verhassten Jahres 2020, viel Spaß !

Ispiriert von sehr schönen Bildbeiträgen bei DSO und auch hier hab ich doch drüber nachgedacht, nicht alles „in der Schublade verschwinden“ zu lassen ...
Die Auswahl ist mir nicht einfach gefallen, ich bitte um Verständnis ...


Beginnen möchte ich mit ein klein wenig Winterstimmung in Nyrany, wo 754 027 am 2.1. mit dem Os 7416 gen Domazlice unterwegs war.


Bei Röderau ist 132 426 der NRE mit einem Leergetreidezug von Rodleben nach Bad Schandau Ost unterwegs…, 17.1.2020.
Diese Lok sollte in den kommenden Monaten noch mehrmals Objekt der Begierde sein …


Blick nach Borna, der Leergips nach Küchwald mit 232 105 passierte am 21.1. das Einfahrsignal bei klasse Licht.


Na herzlichen Glückwunsch…
Geheime Geburtstagsfahrt im Erzgebirge am 7.Februar, Gott sei Dank hat es wenigstens dafür gereicht :-)


Am folgenden Tag ging es erneut für 132 426 nach Döbeln, wo das Rangieren beobachtet wurde …


Einen hohen Stellenwert nahm die BR 143 im abgelaufenen Jahr ein, ich seh die Kisten gern…
Ein wie ich finde sehr schönes Bild gelang mir zusammen mit einem Kumpel am 12.2.2020 in Jesewitz. 143 019 zieht den RE 10 von Cottbus nach Leipzig.


Am 19.März ereilte uns die Nachricht, daß der nach Tröglitz verkehrende Phenolkessel der PRESS wohl stark verspätet sei und direkt nach der Nachtschicht wurde hingestochen,
nach langer Wartezeit lief da ein schönes Nachmittagsprogramm.


Genau eine Woche später war Triangula zuständig für einen der seltenen Kesselzüge zum Tanklager Hartmannsdorf.
Von Großkorbetha kommend wurde im noch ansehnlichen Bf.Gößnitz die Speicherkarte gefüllt…


143 019 wurde wohl vor kurzem auch z-gestellt, am 19.April gabs diese Begegnung mit ihr am RE 18 Cottbus-Dresden bei der Einfahrt in den Cottbusser Bahnhof in Großenhain.


Getreide nach Mukran! Erneut mußte 132 426 herhalten. Am 26.4. wurde die Ausfahrt Nossen dokumentiert …


Bleiben wir im Dunstkreis :-)) , am 12.Mai verließ 232 601 der WFL mit einer Wagenüberführung Nossen und wurde in Deutschenbora verhaftet.


Am 17. Mai gelang mir nun endlich mal der Stadtblick Pirna mit ansprechendem Zug, 155 236 von LDK ist hier für Bahnlogistik24 elbabwärts unterwegs.


Es grünt so grün … Ende Mai sind die Farben der Natur schon recht einheitlich.Den bildlichen Beweis erbrachte 241 008, die „Hochgebogene“ war am 27.5. bei Limbach gen Kaufering am Rammeln.


Zurück zur BR 143, die S2 in Nürnberg geriet nun verstärkt in den Fokus, sollte doch der Betrieb mit den geliebten Schleifern zum Fahrplanwechsel enden. 143 241 bei Winkelhaid am 2.Juni.


Einen ich denke mal einmaligen Umleiter gabs am 24.6. zu bestaunen, 155 110 der WFL ausgeliehen an MAED brachte für Triangula einen Elbtalumleiter nach Hof,
ab Werdau wurde mit 232 173 nachgeschoben, diese Lok beförderte den Zug schließlich ab Hof weiter über Marktredwitz nach Cheb.


Geplagt von Lokmangel aufgrund von Schäden und Ersatzteilmangel an den Gravitösen entschloss sich DB Cargo zum Einsatz der BR 232 an hiesigen Übergaben,
da gab es am Morgen des 26.Juni doch gleich diese nette Sommerblumensammlung mit 232 280 festzuhalten. In der Nähe der Talsperre Pirk zieht sie die Übergabe nacfh Oelsnitz/Vogtland.


Auch der in Bayern umgeleitete 51716 von Nürnberg Rbf nach Senftenberg konnte besucht werden, Sulzbach-Rosenberg Hütte macht doch immer noch einen recht passablen Eindruck.


Große Meister schneiden auch Löffel ab, das wurde in Reuth bei Erbendorf auch gleich mal ausprobiert, 13.7.2020.


Einen Tag später, stellvertretend für doch einige schöne Aufnahmen, die Übergabe nach Grünstädtel, hier im Auer Stadtgebiet mit 232 571.


Ein Schotterzug mit 132 109 der LEG und 112 481 von MAS sorgte am 27.Juli im Erzgebirge für Furore, der bildliche Beweis wurde unter anderem in der Auer Neustadt erbracht.


Zum Abschied ein paar Blumen, so oder ähnlich fühlt sich das an, 143 215 an der Nürnberger S2 am 29.7.


Mehrere Schwellenzüge der WFL von Zwickau nach Chemnitz für die Baustelle auf der Bankrottmeile hielten die Fotografen der Region einige Tage in Atem.
Stellvertretend hierfür 155 110 in Grüna mit den Schlußloks 203 113 und 203 118.


Es gibt Fotostellen, da fährt man immer gerne hin oder man hat teils auch gar keine andere Wahl …
Am 4.8.2020 fuhr ich nochmal nach Limbach ins schöne Vogtland für 232 550 mit einem schönen Betonteilezug.


Ein kleiner Fotourlaub mit Freunden erbrachte dieses Bild mit 754 023, eine unbeständige Wetterlage brachte uns nicht bis zum ursprünglichen Ziel,
am 15.8.2020 verläßt das Schnuckelchen am frühen Morgen Nemotice.


Tags darauf wurde dann die heldenhafte 754 012 in Kyjov dingfest gemacht :-)


Bleiben wir noch kurz bei den schönen Taucherbrillen, am 22.September wurden die Verstärkerzüge nach Domazlice nochmals besucht und 754 063 wurde in Holysov gezettelt.


Am 4.Oktober gab es im Erzgebirge einen Lokzug nach Stollberg zu bestaunen anläßlich der 125- Jahr-Feier der Würschnitztalbahn.
Mein ausdrücklicher Dank an die Initiatoren der Fahrt !!
Hier ein kurzer Blick auf die Rückfahrt …


Am 22.Oktober gelang nach langer Hatz am Nachmittag doch noch ein Sonnenbild vom umgeleiteten Gipszug nach Großkorbetha, hier bei Saara.


Schwere Beleuchtung für 99 1794 bei Hammerunterwiesenthal am 25.10., die heimischen Schmalspurbahnen sind immer eine Reise wert.


Am 7.November hab ich ganz genau Maß genommen für die 143 336 bei Schwabach, da wurden 2020 doch noch schön die X-Wagen dokumentiert :-)


Sechs Tage später ging es wieder mal nach der Nachtschicht raus, ein Holzroller war auf dem Weg von Erfurt nach Dresden, ein absolutes Muß ! In Frauenhain wurde auf den Auslöser gedrückt.


Es folgte die Woche der Küchwaldkohle, wieder einmal sorgte Triangula für die passende Bespannung. Somit wurde mitten in der Nacht Stellung bezogen, …


Ich denke, beide Ergebnisse können sich sehen lassen.


Seit Dezember hält sich die fotografische Aktivität doch sehr in Grenzen.
Einzig auf Arbeit geht doch noch bissel was…

155 191 verläßt mit einem Rapsölzug nach Hamburg Hohe Schaar den Bahnhof Dresden-Friedrichstadt nach einem Personalwechsel am 19.Dezember.


Am 21.Dezember nutzte ich die Pause in Priort für ein schnelles Bild … damit möchte ich diesen Beitrag abrunden …



Ich hoffe,es war Euch nicht zu viel, ich wünsche allen hier ein besseres Jahr 2021 und daß dieses Elend endlich aufhört …
Besonders grüße ich hiermit auch alle Mitarbeiter von MAED und Triangula …


Ich wünsche mir, daß wir diese doch schwierige Zeit gut überstehen.


Gruß

#2 RE: 2020 ... guggst Du :-) von tt-bahner 06.01.2021 15:35

Da bleibt mir beim anschauen schon bissel die Gusche offen..

Und immer Glück mitm Wetter....:)

Gruß

#3 RE: 2020 ... guggst Du :-) von br233 06.01.2021 17:29

avatar

............. als erstes noch ein gesunds Neies hier in die Runde!!!

Feinste Bildauswahl, das Oktoberbild bei Hammerunterwiesenthal is aber DER Kracher.
Genialeste Lichtstimmung, und der Fotograf is eher noch ne Bereicherung als das er stört.


Gruuuuuß

#4 RE: 2020 ... guggst Du :-) von 185neu 09.01.2021 18:59

Wie schön, dass auch Phenol für Tröglitz dabei ist!!!!!!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz