#1 Morgenandacht von Zugmeldestelle 04.04.2021 18:12

avatar

Servus zusammen,

Stille und das Atmen des Fotografen - mehr war an jenem Märzmorgen akustisch nicht wahrzunehmen. Der Mond stand noch hoch am Himmel, doch der frühe Tag schob bereits die ersten Vorboten der Morgenröte in den klaren Nachthimmel.

Nahezu andächtig stand der Fotograf am naheliegenden Weiher und beobachtete dieses Spektakel.
Wenig später verstummte die Stille und schuf Platz für Klänge eines schwer arbeitenden 5D49. Je näher es kam, desto heller wurde Szenerie - doch bevor die ersten Sonnenstrahlen den noch feuchten Boden erreichen konnten, tauchte der erwartete Güterzug mit ziehender Ludmilla 232 569-4 aus dem noch in Nebel gehüllten Wald am Horizont auf.

Ein kurzes Klicken der Kamera, staunen des Auslösers und schon kehrte wieder Ruhe ein. Wie schnell es doch manchmal gehen kann, gut in den neuen Tag zu starten! ;-)





Ich wünsche Euch frohe und gesegnete Ostern!
Luca

#2 RE: Morgenandacht von Steffen_Rudi 04.04.2021 19:08

avatar

Einfach genial Luca, danke!

LG und Danke für`s zeitige Aufstehen...

der Gefeller.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz