#1 Es geht weiter....Elbtalumleiter Ende Juli [10B.] von Taigatrommel 02.08.2021 16:34

avatar

Hallo zusammen,

da der große Ansturm an Zügen nun so langsam abklingt, wirds auch wieder etwas ruhiger. Aber noch ist nicht alles vorbei. Für die Bauarbeiten im Elbtal gilt noch bis 22.8 ein Sonderzugverbot, sprich Züge des Gelegenheitsverkehres dürfen nicht über Decin hinus verkehren. Außerdem sind momentan nur ca. 50 Güterzugtrassen in 24h zugelassen, was natürlich aufgrund der Masse des Verkehres für alle EVU´s nicht ausreicht. DB Cargo leitet auch einige Regelzüge über Marktredwitz um. Auch 233 112 hat hier einen Regelzug am Haken, der verkehrt allerdings immer Mo-Sa und kommt von Nürnberg aus, EZ 45367 verlässt Marktredwitz gen Cheb und unterfährt in wenigen Sekunden die A93:



Ebenso nicht zum Gelegenheitsverkehr gehören die Autozüge aus Gössnitz. Auch wenn sie einen sehr langen Umweg über Leipzig-Saalfeld nehmen müssen, taucht dennoch der ein oder andere Zug bei Tageslicht auf, 233 219 passiert mit GAG 47399 den Bahnübergang Schönfeld, nördlich Wiesau. Hier ist auch noch das Streckengleis nach Mitterteich sichtbar, welches bis in die 80er Jahre bis Waldsassen und bis 1945 sogar bis Cheb weiterging. Auch die Bedienung Mitterteich mit der Marktredwitzer 294 gehört zum Gelegenheitsverkehr:



In Schirnding wurde nicht nur auf den entgegenkommenden RE, sondern auch auf die zurückkehrende Lz vom 45367 gewartet. Danach ging es endlich weiter, das alte Postenhaus bei Pomezi mit frisch vom Grünzeug befreitem Hang bot Motiv:



Zwischen Karlovy Vary und Kraslice sollte noch ein 820er anlässlich eines Filmfestes in Kraslice pendeln. Dieser tauchte zur Mittagszeit dann auch auf, hier kurz vor Olovi:



Die tschechischen Mitfahrer nutzten die Gelegenheit auch gleich für einen kurzen Fotohalt:



Nach Kreuzung in Olovi ging es weiter nach Kraslice. Ich positionierte mich am Postenhaus zwischen Rotava und Kraslice predmesti, auch hier ein kurzer Fotohalt:



Auf den Spuren des Millionenzuges befand sich heute 232 701. War es doch ihr zweiter Einsatz für ihren neuen Besitzer, die Firma ARP, an die sie am 30.7 offiziell in Bitterfeld übergeben wurde. Es galt einen leeren Getreidezug DGS 95981 aus Zeitz Gbf, der gestern bis Gera vorgefahren war, an die tschechische Grenze nach Vojtanov zu bringen und dort an Lokorail zu übergeben. Dort wurde am Abend ein beladener Zug nach Zeitz übernommen. Da 232 701 viele viele Jahre im Dienst des Bw Reichenbach stand, kannte sie den Weg bestimmt noch aus dem FF. Aufgenommen in Greiz bei der Ausfahrt aus dem Schlossbergtunnel und in Elsterberg kurz vor dem Tunnel, an dessen anderen Ende der Hp zum ehem. Kunstseidewerk Klara Zetkin liegt:



In Greiz musste die Kreuzung mit der Vogtlandbahn aus Elsterberg abgewartet werden. Genug Zeit, in selbigen Ort zu fahren. Im Eiltempo raste die Maschine mit ihrem Zug dahin. Ein kurzer Pfiff und schon verschwindet sie jeden Moment im Elsterberger Tunnel:



Ab Adorf gab es Vorspann durch 223 069 der Länderbahn. Nach einigem Aufenthalt in Bad Brambach ging es weiter nach Vojtanov, wo erstmal einige Stunden gewartete werden musste:



Die Rcükfahrt sollte recht spät werden auch auch dank der von Westen aufziehenden Regenfronten wurde es noch dunkler als sonst. Ich schraubte die ISO´s bissl hoch und so reichte es bei Hundsgrün noch für ein Bild:



Gruß

Toni

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz