#1 Mein Eisenbahnfotojahr 2011 von Stromabnehmer 14.12.2021 23:12

Hallo,

wie bereits im vergangenen Jahr, möchte ich auch in diesem Jahr wieder 10 Jahre zurückblicken und eine kleine bildliche Retrospektive aus Sicht des Fotohobbies bieten.

Januar

Nur wenige Fotos entstanden im Januar, noch viel weniger mit Sonne. Der letzte Tag des Monats jedoch war ein Bilderbuchwintertag.


Die Pension Waldfrieden in der Einfahrt von Kretscham-Rothensehma machte 2011 nach vielen Jahren des Leerstands keinen guten Eindruck. Mittlerweile aber scheint mit viel Fleiß und Engagement wieder etwas entstanden zu sein. Bleibt zu hoffen, dass auch nach Corona noch eingekehrt werden kann.


Februar

Wie der letzte Januartag, glänzte auch der 01.02.11 mit feinstem Winterwetter und bot Gelegenheit, sich mal der Bedienung der Papierfabrik Weißenborn zu widmen.


Anfang 2011 übernahm ITL die Bedienung der Papierfabrik in Weißenborn, die ersten Monate immer mit V60, die bis Freiberg am Zugschluss mitlief und ab dort übernahm. BB 37023 durchquert mit den Schiebebandwagen und mit „106 002“ im Schlepptau die Ortslage Hilbersdorf.


März

Im März 2011 gab es viele Sonnenstrahlen, am zweiten des Monats nahm ich mir mal die Zeit, um den Verkehr zum Tanklager in Rhäsa in Augenschein zu nehmen. Am 11.03.21 strahlte es dann auch in Fukushima auf eine weniger angenehme Weise


Noch viele verkehrsrote Fahrzeuge konnte man vor zehn Jahren in Nossen erleben. Neben 232, 233 und 241 vor den Kesselzügen und den zweistündlichen 642 als RB Meißen-Leipzig auch 290 526 mit der Gaskesselübergabe.


April

Hervorragende Fotobedingungen auch im April, besonders die Osterfeiertage boten nahezu ungebremsten Sonnenschein, auch im Thüringer Schiefergebirge, wo wir einen schönen Urlaub verbrachten.


Immer eine Reise wert, die Oberweißbacher Bergbahn. Kurz vor unserem Umstieg war noch ein Bild von 479 203 und 201 an der Bergstation möglich.


Mai

Kehren wir wieder zurück zu Weißenbornübergabe. Das Konzept mit der V60 hatte sich nicht wirklich bewährt und schon bald bestimmten größere Diesellokomotiven die Weißenbornübergabe.


Nach der bunten Anfangsphase pendelte sich die Weißenbornübergabe relativ schnell auf eine ITL-285 ein. Der am 24.05.11 eingesetzte Tiger bot eine willkommene Ausnahme.


Juni

Einen großen Kalendereintrag gab es wahrscheinlich bei vielen Eisenbahnfotografen am ersten Juniwochenende. Der evangelische Kirchentag in Dresden brachte abwechslungsreiches Rollmaterial auf die Schiene. So kehrten auf einige Dieselstrecken um Dresden die V100 zurück und zahlreiche Sonderzüge erreichten die Landeshauptstadt.


Einen Sonderzug aus der Schweiz brachte 421 392 am frühen Nachmittag des 05.06.11 wieder zurück und passiert hier den WSSB-Bü in Zeithain.


Juli

Bleiben wir beim Thema Sonderzüge. Im Juli fuhren die Ostsächsischen Eisenbahnfreunde einen nach Holzhau. Auch das Wetter zeigte sich dem Anlass entsprechend.


112 331 durchfährt am Morgen des 09.07.21 den Haltepunkt Bethelsdorf-Ort, dessen Bahnsteigbeleuchtung rechts hinter dem Zug zu erkennen ist.


August

Sommerzeit, Urlaubszeit. Wie in vielen Sommern davor und danach verbrachten wir den Sommerurlaub auf Deutschlands größter Insel. Die Hinfahrt nutzten wir, um Freunde in Fürstenwalde zu besuchen. Diese wohnten nicht weit vom Bahnhof entfernt.


Ich hab das mit den Ausschreibungen in Brandenburg nicht ganz auf dem Schirm, aber bei den RE-Zügen nach Frankfurt (Oder) dürfte sich auch so einiges verändert haben. Am 07.08.11 war eine 114 in Fürstenwalde Standardkost.


September

2011 breitete sich auch die Strippe von Reichenbach immer weiter in Richtung Hof aus. Ein paar Vogtlandklassiker sollten mit „Russe“ umgesetzt werden, immerhin gab es „damals“ noch mehrfach am Tag gemischte Güterzüge auf de LH. Jedoch, die Wolken spielten nicht mit und schufen eine bis heute schmerzliche Archivlücke.


Am 06.09.11 klappte zwar kein Güterzug, aber die RegioSprinter erschienen jeweils sicher mit Sonne. Am Gasthaus Frohsinn und ohne Fahrdraht heute immerhin auch in mehrerlei Hinsicht historisch.


Oktober

Einen schönen Herbstausflug samt Wanderung entlang der Preßnitz gab es am vorletzten Oktoberwochenende. Kurz vor einem wohlschmeckenden und reichhaltigem Mittagsmahl im Forellenhof wanderte noch 99 4511 auf den Chip. Nach dem Essen brachte sie uns dann nach Steinbach. Und knapp zwei Wochen später brannte in Eisenach ein Wohnmobil.


Anstatt einer IVK war 99 4511 am 23.10.11 im Einsatz zwischen Steinbach und Jöhstadt und verlässt hier gerade den Haltepunkt Forellenhof.


November

2011 verkehrte auch noch mehr oder weniger regelmäßig der Zementzug von und nach Deutschenbora. Fuhr der Leerzug in der Regel immer Sonntagabend, ergab sich am 23.11.11 die Möglichkeit den Zug nachmittags unter der Woche ins Visier zu nehmen. Als wäre dies nicht schon Abwechslung genug, bespannte auch noch die Glauchauer 118 770 den Zug anstatt der üblichen LEG-Ludmilla. Für ein großes Fotografenaufkommen war also gesorgt.


Für mich persönlich leider das erste und letzte Mal, dass ich den Leerzement von Deutschenbora in Aktion erlebt habe. 118 770 hat an den Zug gesetzt und wird sich dann bald in Bewegung setzen. Die klassischen Zweiachser waren damals leider schon eine absolute Ausnahmeerscheinung.


Dezember

Traditionell entstehen im Dezember nur wenig Fotos. Das liegt zum einen oft am Wetter, das sich nur selten von seiner sonnigen Seite zeigt. Zum anderen und das ist wohl der Faktor mit der größeren Wichtung, steht in der Vorweihnachtszeit mit den vielen mehr oder weniger freiwilligen Verpflichtungen und den sehr kurzen Tagen einfach kaum Zeit zur Verfügung. Ob sich daran irgendwann etwas ändern wird?


Der Dezember 2011 blieb in niedrigen und mittleren Lagen weitestgehend schneefrei. Immerhin schien am Vormittag vor dem zweiten Advent die Sonne, was für eine kurze Visite zum Dienstag bis Samstag über die DW verkehrenden Autoleerzug genutzt wurde. Eine unbekannte 155 zieht ihn bei Kleinschirma ostwärts.


Auch wenn die Weihnachtszeit in diesem Jahr leider wieder von diversen Einschränkungen getrübt ist wünsche ich allen einen schönen vierten Advent und ein frohes Weihnachtsfest.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit
björn

#2 RE: Mein Eisenbahnfotojahr 2011 von Bärenteich 15.12.2021 13:10

avatar

Hallo,
schönen Dank für die historischen Fotos. Das Foto von Nossen an der BC erinnert mich an meine Anfangsbahnerzeiten um 1960.
Da fuhr dort sogar noch ein Schnellzug nach Leipzig mit Halt in M-Trieb zum Ansetzen der Schiebelok.
Das war wegen der Überlastung der eingleisigen LD, da fuhr viel mehr über Meissen - Nossen - Döbeln.

Ausserdem Zub für ein Personenzug mit Halt auf jedem Bahnhof/Haltepunkt (soweit ich mich erinnern 32 Halte alle ausrufen und das auswendig und alles ohne App).
Gegen 17.00 Uhr ab Dre Hbf und gegen 22.00 Uhr in Leipzig Hbf an, auswärtige Ruhe in Leipzig im Bahnhofsgebäude irgendwo unterm Dach.
Früh gegen 05.00 Uhr zurück nach Dresden.
Lang ists her.
Grüsse vom Bärenteich

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz