#1 Vor 25 Jahren: Letzte Zugfahrt nach Crottendorf (9 Bilder) von MBC 30.12.2021 08:13

avatar

Hallo,

über die Strecke Walthersdorf (Erzgeb) - Crottendorf ob Bf braucht man nicht viele Worte zu verlieren. Sie dürfte hinlänglich bekannt sein.
Heute jährt sich der Tag der Betriebseinstellung zum 25. Mal. Vor 15 Jahren habe ich im HiBa-Forum von DSO einen größeren Beitrag zu dem Thema
gemacht.

Heute möchte ich zur Erinnerung einige Bilder aus den letzten Betriebsjahren zeigen, die mir dankenswerterweise Danny Markert zur Verfügung
gestellt hat.



[1] Obwohl zum 30. Dezember 1996 lediglich die Stichstrecke Walthersdorf - Crottendorf ob Bf (WC-Linie) eingestellt worden ist, begannen die
Reisezüge/Pmg/Gmp stets im Bahnhof Schlettau. Deshalb ist im Volksmund auch zumeist von der Strecke "Schlettau - Crottendorf" die Rede.
In Schlettau befanden sich die Lokbehandlungsanlagen, links der Kohleschuppen (abgerissen 2004) und in Bildmitte der Lokschuppen (abgerissen 2002).
86 1001 rangiert mit Bghw-Wagen am 12. April 1993. Sie traktioniert nochmals die Planzüge nach Crottendorf.
Voraussichtlich 2022 entsteht an historischer Stelle wieder eine Unterstellmöglichkeit für Fahrzeuge.


[2] 201 829 hat am 3. Dezember 1994 mit N 7711 soeben das Wohnhaus der Familie Groß passiert und quert nun die Annaberger Straße in Höhe des
Crottendorfer Rathauses. Im letzten Betriebsjahr installierte man u.a. an diesem Bahnübergang eine Ampelanlage. Dies führte zu folgendem Prozedere:
Der Zug hielt an, der Zugbegleiter stieg aus, schaltete die Ampel ein, der Zug fuhr über den BÜ, hielt erneut an, der Zugbegleiter schaltete die Ampel aus, ...


[3] Im eigentlichen Abzweigbahnhof, Walthersdorf, trafen sich am 17. Juli 1996 die Züge RB 7711 nach Crottendorf und RB 8746 nach Schwarzenberg.
Bespannt sind die Regionalbahnen mit 202 114 bzw. 202 317. Den Bahnsteig und die Nebengleise riss man im Frühjahr 2003 ab.


[4] Wir sehen die RB 7711 vom 17. Juli 1996 am Ortseingang Crottendorf wieder. In diesem Bereich begann 2003 der Gleisrückbau als man rechts
vom Bild eine Kläranlage errichtete.


[5] Die Rückleistung (RB 7712) hielt Danny Markert an diesem Tag im unteren Bahnhof von Crottendorf fest. Betrieblich war diese Station schon seit
rund drei Jahrzehnten ein Haltepunkt. An frühere Zeiten erinnert bis heute der Güterschuppen mit der regionaluntypischen Natursteinfassade.


[6] Auch am 2. August 1996 verfolgte der Bildautor RB 7711 zwischen Walthersdorf und Crottendorf.
Die Zuglok 202 452 passiert zwischen Bahnhof und Haltepunkt Walthersdorf (Erzgeb) ein ehemaliges Fachwerkhaus.


[7] Durch blühende Landschaften rollte der Train in Höhe der Pension Oehler am Ortseingang von Crottendorf.


[8] Letztmals erschallt das Typhon ehe der obere Bahnhof erreicht ist. Rechts ist dessen Ausziehgleis zu sehen.


[9] Im April 2005 war der Gleisrückbau weitgehend abgeschlossen. Das Schotterplanum in Ortsmitte, wo sich Straße, Bahn und Zschopau
auf engem Raum den Platz teilten.

Die Stilllegung der Strecke durch das EBA wurde am 01. Juni 1997 wirksam. Der Bahnübergang am Haltepunkt Walthersdorf,
bei dem bereits 1997 die Spurrillen asphaltiert worden sind, ist der letzte Gleisrest der WC-Linie.
Heute befindet sich auf der gesamten Trasse ein Radweg.

Buchtipp: 2021 erschien diese Neuauflage, in welcher die Strecke Annaberg-Buchholz - Schwarzenberg und deren Zweigbahnen (somit auch die Crottendorfer Linie)
behandelt werden. Link zum Buch mit Inhaltsverzeichnis

MfG
MBC

#2 RE: Vor 25 Jahren: Letzte Zugfahrt nach Crottendorf (9 Bilder) von Mirko 30.12.2021 12:40

avatar

Hallo zusammen!

Danke für diesen Beitrag und die damit verbundene Erinnerung.

Anbei ein Videolink aus der Tube mit Szenen vom letzten Betriebstag



VG Mirko

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz